Startseite » Allgemein » Jahreskonferenz zur Energiewende feiert Premiere in Magdeburg

Jahreskonferenz zur Energiewende feiert Premiere in Magdeburg





In Deutschland gibt es mehr als 2,4 Millionen Mehrfamilienhäuser. Hinzu kommen 15 Millionen Ein- und Zweifamilienhäuser. Die Wohnungswirtschaft bis 2050 klimaneutral mit Strom und Wärme zu versorgen stellt eine zentrale Herausforderung im Rahmen der Klimaschutzstrategie dar.

Die neue Jahreskonferenz ?Energiewende in der Wohnungswirtschaft? thematisiert die Rahmenbedingungen für eine nachhaltige Energieversorgung von Mehrfamilienhäusern.

Diese interdisziplinäre Fachkonferenz befasst sich mit der effizienten und erneuerbaren Strom- und Wärmebereitstellung für Wohnen und Mobilität. Dabei werden die Einsatzmöglichkeiten und die Einsatzvoraussetzungen für BHKW- und PV-Anlagen, Wärmepumpen und Solarthermie-Anlagen betrachtet.

Lernziele der Konferenz sind u. a.:

Das Gebäudeenergiegesetz ? ein Schritt auf dem Weg zum nahezu klimaneutralen Gebäudebestand?

BHKW ? Einsatz in der Wohnungswirtschaft

KWKG 2020 ? Aspekte für die Wohnungswirtschaft

Messstellenbetriebsgesetz und Rollout intelligenter Messsystem

Rechtliche Aspekte eines Mieterstrom-Konzeptes

Urteile zum Begriff der Kundenanlage

Förderung eines Heizkesselaustausches

Gewerbesteuer-Regelungen für Unternehmender Wohnungswirtschaft

WEG der Zukunft

Solarthermie ? Einsatz in der Wohnungswirtschaft

Praxisbeispiele aus der Wohnungswirtschaft

Wärmepumpe ? Einsatz in der Wohnungswirtschaft

Die geplante Reform von WEG und BGB ? Durchbruch für die Elektromobilität im Gebäudesektor?

Wichtige Aspekte einer Strom- und Wärmeversorgung samt Aufbau einer Ladeinfrastruktur in der Wohnungswirtschaft

Innovative Quartierskonzepte

Die erste Jahreskonferenz ?Energiewende in der Wohnungswirtschaft? findet am 06./07. Oktober 2020 in Magdeburg statt. Neben der Fachkonferenz wird eine begleitende Fachausstellung die Möglichkeit eröffnen, mit Akteuren aus den Themenfeldern rund um die zukünftige Strom- und Wärmeversorgung von Mehrfamilienhäusern ins Gespräch zu kommen.

Seit 21 Jahren informiert die BHKW-Infozentrum GbR auf zahlreichen Webseiten sowie in Fachzeitschriften über neue Technologien im Bereich alternativer und regenerativer Energieerzeugung mittels Blockheizkraftwerken (BHKW). Außerdem werden die Veränderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen für BHKW-Anlagen und Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erläutert.

Bereits heute können Interessierte in dem BHKW-Kenndaten-Tool 2015 aus einer Datenbank von mehr als 1.300 KWK-Modulen die technischen Daten sowie die Investitionskosten der jeweils interessanten Leistungsgröße heraus suchen.

Im Herbst 2020 wird die aktualisierte Version der “BHKW-Kenndaten 2020/2021” zur Verfügung stehen.

Nahezu wöchentlich werden über den derzeit größten internetbasierten BHKW-Newsletter mehr als 9.000 Abonnenten kostenlos informiert.

Im Socialmedia-Bereich posten die Fachleute des BHKW-Infozentrums aktuelle Meldungen auf Facebook, auf Twitter sowie in der XING-Gruppe “Blockheizkraftwerke – Energieversorgung der Zukunft”.

Drei redaktionell aus mehr als 100.000 Quellen zusammengetragene Pressespiegel ermöglichen einen einfachen Überblick über neue Trends in Technik, Markt und Politik.

Das umfangreiche Weiterbildungsangebot (https://www.bhkw-konferenz.de) über BHKW- und Energie-Themen mit mehr als 25 unterschiedlichen Veranstaltungsreihen wird von mehr als 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wahrgenommen.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1827924

Erstellt von an 2. Jul 2020. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2020 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia