Startseite » Allgemein, Sonstige » GreenLive 2016 – Besuchermagnet für die Agrarwirtschaft

GreenLive 2016 – Besuchermagnet für die Agrarwirtschaft





Kein Zweifel: Die Agrarfachmesse GreenLive ist mittlerweile Sinnbild dafür geworden, welche Bedeutung dem Rheinland in Sachen Wertschöpfung landwirtschaftlicher Güter zukommt. Allein die Besucherzahlen sprechen für sich: Mit knapp 21.000 Interessenten (vom nördlichen Münsterland bis zur Eifel) trafen im vergangenen Jahr die bekanntesten Agrarunternehmen und -manager der Region an drei Tagen im Messe- und Kongresszentrum Kalkar aufeinander. Und auch von Montag, den 5. bis Mittwoch, den 7. Dezember 2016 stellen sie wieder ihre neuesten Produkte und Dienstleistungen vor!
Wer die GreenLive zum Netzwerken oder als Präsentationsplattform genutzt hat verzeichnete in den darauf folgenden Monaten nicht selten ein Kundenplus und konnte den Marktanteil erheblich ausbauen. Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutztierzucht, Pflanzenbau und Agrartechnik aus Deutschland, den Niederlanden und Belgien wissen nur zu gut um die gegenseitige Unterstützung und guten Kontakte, die in Kalkar generiert werden können. Zudem hat sich die GreenLive zu einer Art Marktplatz entwickelt. So verkaufte im letzten Jahr zum Beispiel eine Gabelstapler-Firma aus Essen in Kalkar ihre Gerätschaften nach Trier. Der “lange Arm” der GreenLive drückt sich jedoch nicht nur geographisch, sondern auch zeitlich aus: Die Organisatoren bieten über die drei Messetage hinaus ganzjährige Unterstützung zum Geschäftemachen – in Form von Bewerbung durch selbsterstellte Filme und vieles mehr. Im Vordergrund steht der Mehrwert jedes einzelnen Unternehmens/Ausstellers, Kundenbindung und Service werden hier groß geschrieben.
Agrobusiness – Berufliche Chancen für Frauen
Mitten im Geschehen auf Ausstellerseite in diesem Jahr: Competentia NRW – das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Niederrhein. Im Rahmen eines Informations- und Beratungsangebots mit dem Titel “Marktplatz Bildung” wird das Thema “Berufliche Chancen von Frauen im Agrobusiness und darüber hinaus/Berufliche Bildung und Karriere” umfassend behandelt.
Sowohl den Messebesucherinnen und -besuchern als auch den, auf der Green Live vertretenen, Unternehmen werden auf einer Informations- und Beratungsinsel Qualifizierungs- und Fördermöglichkeiten vorgestellt. Hierzu holt sich die Competentia NRW im Kreis (und darüber hinaus) ansässige Institutionen als Partner mit ins Boot. So stehen die Hochschule RheinWaal, die Regionalagentur NiederRhein, Perspektive Wiedereinstieg/die IMBSE GmbH, die Wirtschaftsförderungen des Kreises Kleve, die Landwirtschaftskammer NRW, Agrobusiness Niederrhein e.V., der STARTERCENTER NRW Niederrhein der IHK sowie der Rheinische LandFrauenverband e.V./Bezirksverband Kleve für intensive Gespräche zur Verfügung.
Zusätzlich wird es eine moderierte Talkrunde/ein Workshop-SPECIAL für Frauen geben. Thematisch liegt der Fokus hier auf Punkten wie Nachfolge im landwirtschaftlichen Betrieb, Förderungen, Berufsbildern im Agrobusiness etc. – Abweichungen behalten sich die Organisatoren vor.
Weitere Informationen und Videos zur GreenLive sind auf www.greenlive-kalkar.de sowie auf Facebook unter “Agrarmesse Green_Live Kalkar” zu finden.
Öffnungszeiten:
Montag, 5. Dezember bis Mittwoch, 7. Dezember 2016: von jeweils 13.00 bis 22.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Messe- und Kongresszentrum im Wunderland Kalkar
Griether Str. 110-120
47546 Kalkar

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1421998

Erstellt von an 8. Nov 2016. geschrieben in Allgemein, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2020 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia