Startseite » Allgemein, Sonstige » Erstes Forum ‚Hydrogen Business For Climate CONNECT‘

Erstes Forum ‚Hydrogen Business For Climate CONNECT‘





Wie die deutsche Regierung, hat auch Frankreich im Zuge seines 100 Milliarden Euro schweren Konjunkturpakets „France Relance“ eine nationale Wasserstoffstrategie vorgestellt. Diese sieht bis 2030 Investitionen in Höhe von 7,2 Milliarden Euro vor. Außerdem will das Nachbarland in zehn Jahren eine Wasserstoff-Erzeugungskapazität von 6,5 Gigawatt jährlich vorweisen. Als Europas treibende Kraft streben Deutschland und Frankreich eine Zusammenarbeit im Bereich Wasserstoff an, um so zur Klimaneutralität beizutragen. So steht auch das Forum ‚Hydrogen Business For Climate CONNECT‘ ganz im Zeichen der Energiewende; ein Round Table widmet sich der deutsch-französischen Zusammenarbeit. Die Teilnahme am digitalen Forum ist kostenfrei. Fragen können über eine Chatfunktion gestellt werden.

Ein klimaneutrales Europa und eine verstärkte Zusammenarbeit im Wasserstoffsektor stehen im Mittelpunkt des zweitägigen digitalen Forums ‚Hydrogen Business For Climate CONNECT‘. Experten aus den Bereichen Energie und Verkehr kommen zusammen, um sich über den zukünftigen Schlüsselenergieträger Wasserstoff auszutauschen und die Umsetzung konkreter Lösungen in Frankreich und über seine Grenzen hinaus zu beschleunigen.

Geplant sind zwei Round-Tables im TV-Studio-Format zu folgenden Themen: die öffentlichen und privaten Ökosysteme und die deutsch-französische Zusammenarbeit. Zu den Speakern des ersten Round Tables gehören beispielsweise Christophe Aufrère, CTO von Faurecia, Pierre-Etienne Franc, Vice President von Air Liquide, Hervé Gilibert, CTO von ArianeGroup und Arnaud Leroy, Präsident der ADEME. Beim zweiten Round Table werden als Speaker dabei sein: Armin Diez, Vice President Fuel Cells von ElringKlinger, Nikolas Iwan, Managing Director von H2 Mobility Deutschland sowie Jan Wegener, Programm Manager bei NOW GmbH und Yannick Legay, Business Dev. Technical Director bei Alstom. Weitere Teilnehmer werden zeitnah bekannt gegeben. Während beider Sitzungen haben Teilnehmer die Möglichkeit, über eine Chat-Funktion ihre Fragen zu stellen. Die Live-Übertragung und das Replay werden kostenlos online in Englisch und Französisch verfügbar sein.

Darüber hinaus finden am 13. Januar B2B-Treffen https://h2-bfc-connect.pvf.b2match.io/page-951 statt, die im Vorfeld organisiert werden. Sie sollen die ersten Schritte für die künftige Zusammenarbeit festlegen und Unternehmen eine Einführung in das regionale Ökosystem bieten.

Sofern es die Corona-Verordnungen zulassen, wird die Präsenzveranstaltung ‚Hydrogen Business For Climate‘ in Belfort im Osten Frankreichs am 29. und 30. September 2021 stattfinden. Bis dahin bietet der Veranstalter des Forums ab Februar 2021 monatlich virtuelle Meetings zum Thema „Wasserstoff“ an – mit jeweiligen Schwerpunkten in Bereichen wie Innovation, Forschung, Gründung, Finanzierung und internationale Entwicklung.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1867534

Erstellt von an 11. Dez 2020. geschrieben in Allgemein, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia