Startseite » Allgemein » Effizienz-Preis NRW? Interview mit Roland M. Schüren, Inhaber der Bäckerei „Ihr Bäcker Schüren“

Effizienz-Preis NRW? Interview mit Roland M. Schüren, Inhaber der Bäckerei „Ihr Bäcker Schüren“





Mit dem renommierten Effizienz-Preis NRW werden 2021 zum neunten Mal innovative und clevere Produkte und Dienstleistungen ausgezeichnet, die zur Ressourcen- und Umweltschonung beitragen. Ein guter Grund noch einmal auf bisherige Preisträger und ausgezeichnete Produkte zurückzublicken. 2017 erhielt die Bäckerei „Ihr Bäcker Schüren“ aus Hilden den Sonderpreis ?Ressourceneffizienz Unternehmen? im Rahmen des Effizienz-Preises NRW für Klimaneutralität, ökologische Produkte und ein zukunftsorientiertes Mobilitätskonzept. Wir sprachen mit dem Inhaber Roland M. Schüren über das ausgezeichnete Nachhaltigkeitskonzept, die Bedeutung des Effizienz-Preises NRW die Bäckerei und die weitere Entwicklung seiner Unternehmensphilosophie.

Herr Schüren, bitte stellen Sie kurz Ihre Bäckerei und Ihr mit dem Sonderpreis des Effizienz-Preises NRW ausgezeichnetes Nachhaltigkeitskonzept vor.

Ihr Bäcker Schüren wird seit 1905 als Familienunternehmen in vierter Generation geführt und beschäftigt aktuell knapp 250 Mitarbeiter. In 19 Filialen im Kreis Mettmann, Düsseldorf, Solingen und Wuppertal werden Kunden täglich mit frischen Vollwert- und Klassik-Backwaren versorgt.

Wir arbeiten eng und schon seit vielen Jahren mit Landwirten aus der Region zusammen. Wann immer möglich schätzen und bevorzugen wir kurze Lieferwege. Wir verarbeiten schonend und ohne Einsatz von technischen Hilfsmitteln wie Konservierungsstoffen oder Fertigmischungen natürliche Rohstoffe, viele davon in Bio-Qualität.

Ausgezeichnet wurden wir für unsere Ausrichtung auf biologische Backwaren, die Nutzung regenerativer Energien, die Ressourceneinsparung und die Umstellung des Fuhrparks auf Elektromobilität.

?Uns hat neben dem ganzheitlichen Ansatz vom Rohstoff bis zum Produkt die konsequente Kundenorientierung und die kommunikative Sensibilisierung der Kunden gefallen ? und natürlich die strategische Verknüpfung mit neuen zukunftsfähigen Mobilitätskonzepten?, erläuterte Ulrike Schell von der Verbraucherzentrale NRW damals die Entscheidung der Jury. Im Rahmen der Preisverleihung wurde auch hervorgehoben, dass die Ausrichtung auf biologische Backwaren der richtige Weg sei.

Wie waren Sie auf den Effizienz-Preis NRW aufmerksam geworden?

Ein Mitarbeiter der Effizienz-Agentur NRW hatte uns darauf angesprochen, ob wir uns mit unserem umfassenden und innovativen Nachhaltigkeitskonzept bewerben möchten. Daraufhin haben wir uns über den Effizienz-Preis NRW informiert und eine Bewerbung verfasst.

Welche Bedeutung hat die Auszeichnung für Ihre Bäckerei?

Die Auszeichnung hat eine große Bedeutung für uns, weil der Preis nicht nur einen Aspekt unseres Nachhaltigkeitskonzepts honoriert, sondern unsere Arbeit ganzheitlich bewertet. Außerdem spornt eine Auszeichnung immer an, nicht stehen zu bleiben, sondern weiter nach Optimierung zu streben.

Haben Sie den Preis für Ihre Kommunikation genutzt?

Natürlich haben wir auf unserer Website und in den sozialen Medien über den Sonderpreis berichtet. Zudem haben wir das Logo in der Kundenkommunikation genutzt und z. B. auf Briefbögen, in der E-Mail-Signatur und auf den Briefumschlägen.

Warum sollten sich Unternehmen mit ihren innovativen Ideen jetzt für den Effizienz-Preis NRW bewerben?

Der Effizienz-Preis NRW ist gerade in der jetzigen Zeit, in der sehr viel über Klimaschutzaktivitäten diskutiert wird und der Klimawandel immer stärkeren Einfluss auf alle gesellschaftlichen Bereiche nimmt, noch wichtiger geworden und wird sowohl im B2B- als auch im B2C-Bereich stärker beachtet. Daher können wir die Bewerbung nur empfehlen.

Wie haben Sie Ihr Nachhaltigkeitskonzept seit 2017 weiterentwickelt?

Eines unserer größten Ziele ist es, aus eigener Kraft CO2 neutral zu agieren. Aktuell schaffen wir das bereits zu 95 Prozent. Die restlichen 5 Prozent erreichen wir, indem wir unsere Lieferwagenflotte vollständig elektrifizieren.

Leider gab es bis 2017 im Bereich der Transportfahrzeuge kein Fahrzeug, welches rein elektrisch fahren und unsere Bedürfnisse in Bezug auf Ladevolumen, Reichweite und vor allem Preis erfüllen konnte. Kurzerhand gründeten wir eine E-Transporter Selbsthilfegruppe, der sich verschiedenste Vertreter des Handwerks anschlossen, um gemeinsam einen Wunschtransporter zu konzipieren.

Mit der Firma Streetscooter und TBZ Fahrzeugbau aus Bretten ist es uns gelungen, den ersten rein elektrisch fahrenden 3,5 t-Transporter Europas zu entwickeln und auch zu produzieren ? den BV1, das Bakery Vehicle One. Mit der Serienproduktion konnten wir weitere Dieseltransportfahrzeuge ausmustern und durch rein elektrische BV1s ersetzen. Zug um Zug werden so die noch verbleibenden Erdgastransporter durch Elektrotransporter ersetzt.

In den Jahren 2017 und 2018 haben wir eine interne Weiterbildung zum Nachhaltigkeitsbotschafter durchgeführt und konnten so in Zeiten von Klimawandel, industrieller Landwirtschaft und Lebensmittelverschwendung MitarbeiterInnen aus Produktion, Verkauf und Verwaltung fit für die Zukunft machen. Ziel war, dass unsere MitarbeiterInnen die Wertschöpfungskette zur Herstellung von Backwaren und Hintergründe zum Thema Nachhaltigkeit kennenlernen, um als Botschafter für Ihr Bäcker Schüren in Sachen Nachhaltigkeit aktiv zu sein. Außerdem werden sie ein kompetenter Ansprechpartner für die Kunden im Verkauf, aber auch in der Backstube sein und ihre KollegInnen vor Ort motivieren und mitreißen. Diese Schulung verfeinern wir aktuell und wollen sie demnächst wieder mit einer neuen Teilnehmerrunde durchführen.

Arbeiten Sie zurzeit an neuen Ideen, mit denen Sie sich in Zukunft wieder um den Effizienz-Preis NRW bewerben könnten?

Ja, wir haben im vergangenen Jahr den Ladepark-Kreuz-Hilden, Europas größten Ladepark für Elektroautos, und das Café-Bistro Seed & Greet am Nordpark in Hilden gegründet. Es entsteht in den nächsten zwei Jahren Zug um Zug in mehreren Bauabschnitten ein ganz besonderer Bau, der die drei klimarelevantesten Sektoren extrem nachhaltig verbindet: Lebensmittelherstellung, Energie-Erzeugung und Mobilität. Zusammen mit ausgesuchten Investoren wird ein fünfstöckiges Gebäude auf dem gut 12.000 Quadratmeter großen Gewerbegrundstück gebaut. Unter riesigen Photovoltaikanlagen und zwei Klein-Windkraftanlagen entsteht nicht nur eine große Café-Bistro-Bäckerei, sondern ebenso eine Spezialbackstube, Büros und eine Vertical Farm über vier Stockwerke. In dieser können beispielsweise Salate und Beeren wachsen, die direkt vor Ort zu kleinen Gerichten und zu frischen Kuchen weiterverarbeitet werden sollen.

Tesla und Fastned bauen jeweils ihre größten und zurzeit schnellsten Ladestationen in der Europäischen Union unter die Photovoltaikdächer von Seed & Greet. Zusammen mit allen Mietern im Gebäude nutzen Tesla und Fastned so intensiv wie möglich den vor Ort selbsterzeugten Strom direkt, ergänzt mit gespeichertem Strom (2 MW) und mit Ökostrom aus dem Netz. Das ist konkret angewandte Sektorenkopplung, die innerhalb des fünfstöckigen Bäckerei- und Bürogebäudes zum Beispiel mit Wärmerückgewinnung, Regenwasser- und Brauchwasser-Zweitnutzung ergänzt wird.

Herr Schüren, vielen Dank für das Gespräch.

Weitere Informationen zu Ihr Bäcker Schüren finden Sie unter www.ihr-bäcker-schüren.de 

Weitere Informationen zum Effizienz-Preis NRW 2021 und wie Sie sich mit Ihrem innovativen Produkt darum berwerben können, finden Sie unter www.effizienzpreis-nrw.de 

Die Effizienz-Agentur NRW (EFA) wurde 1998 auf Initiative des nordrhein-westfälischen Umweltministeriums gegründet, um mittelständischen Unternehmen in NRW Impulse für ein ressourceneffizientes Wirtschaften zu geben. Das Leistungsangebot umfasst die Ressourceneffizienz- und Finanzierungsberatung sowie Veranstaltungen und Schulungen. Aktuell beschäftigt die EFA 31 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Duisburg und in acht Regionalbüros in Aachen, in Bielefeld (Region Ostwestfalen-Lippe), in Münster, in Kempen (Region Niederrhein), in Solingen (Region Bergisches Land), in Bonn (Region Rheinland) sowie in Südwestfalen an den Standorten Siegen und Werl.

Erfahren Sie mehr unter www.ressourceneffizienz.de

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1909080

Erstellt von an 10. Jun 2021. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia