Startseite » Allgemein » Der Motor stottert. Manifest für nachhaltige Kreislaufwirtschaft

Der Motor stottert. Manifest für nachhaltige Kreislaufwirtschaft





Die Verbände der Kreislauf- und Recyclingwirtschaft
wenden sich im Vorfeld der nächsten Legislaturperiode mit der
Forderung an Politik und Öffentlichkeit, eine nachhaltige
Kreislaufwirtschaft umzusetzen. Unser Land treibt die Energiewende
voran, recycelt Abfälle und bringt die Elektromobilität auf den Weg.
Vorbildlich – könnte man meinen. Hinter der grünen Fassade aber
bröckelt es: Obwohl die Potenziale, die noch gehoben werden könnten,
bekannt sind, legt die deutsche Umweltpolitik den Akteuren Fesseln
an, heißt es in einem Verbändemanifest.

Eric Rehbock, Hauptgeschäftsführer des bvse-Bundesverband
Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. erklärt zum Verbändemanifest
zur Kreislaufwirtschaft:

“Der Motor der Kreislaufwirtschaft in Deutschland stottert.
Politik und Vollzug ziehen die Daumenschrauben für die Unternehmen
der Recycling-, Sekundärrohstoff- und Entsorgungsbranche immer fester
an. Das jüngste Beispiel zu HBCD-Dämmstoffen zeigt, dass falsch
verstandener Umweltschutz die Wirtschaft lahmlegt und gute
Umweltpolitik diskreditiert. Wir müssen zurück zu einer vernünftigen,
wirtschaftlich und sozial abgestimmten Umweltpolitik. Extreme
Regelungen, Verstaatlichung und Wettbewerbseinschränkungen führen
dazu, dass dringend notwendige Zukunftsinvestitionen ausbleiben. Die
Politik in Deutschland auf Bundes- Landes- und kommunaler Ebene
sollte vielmehr konstruktiv und mit der Branche überlegen, was getan
werden kann, damit Deutschland wieder eine Vorreiterrolle einnimmt.
Dazu brauchen wir eine Rahmengesetzgebung, die in unserer Branche die
kleinen und mittelständischen Unternehmen stärkt und sie nicht
systematisch benachteiligt. Wir brauchen die Bereitschaft der
öffentlichen Hand als Auftraggeber in allen Wirtschaftsbereichen von
der Verwaltung bis hin zur Infrastruktur auf Recyclingprodukte zu
setzen. Wir sollten alles daransetzen, damit der Motor wieder
rundläuft!”

Das Verbändemanifest steht zum Download bereit: www.bvse.de

Pressekontakt:
Pressesprecher: Jörg Lacher
bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V.
fon: +49 (0)228 988 49 27
mail: presseinfo@bvse.de
internet: www.bvse.de

Original-Content von: BVSE Bundesverband Sekund?rrohstoffe und Entsorgung e.V., übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1435354

Erstellt von an 12. Dez 2016. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2020 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia