Startseite » Umwelttechnologien » BUND stellt Konzept zur Einhaltung der Klimaziele 2030 im Verkehr und Strategie für nachhaltige Mobilität vor

BUND stellt Konzept zur Einhaltung der Klimaziele 2030 im Verkehr und Strategie für nachhaltige Mobilität vor





Termin:

Pressekonferenz

Datum/Zeit:

19. Dezember 2019, 10.00 Uhr

Ort:

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung, Reichstagufer 14

10117 Berlin

Raum 4

mit:

Olaf Bandt, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)

Dr. Werner Reh, stellv. Sprecher Bundesarbeitskreis Verkehr des BUND

Jens Hilgenberg, Leitung Verkehrspolitik des BUND

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) möchte Ihnen das
BUND-Konzept zur Einhaltung der Klimaziele 2030 im Verkehr auf einer
Pressekonferenz vorstellen.

Die von der Bundesregierung im Klimaschutzgesetz aufgezeigten Maßnahmen zur
Einhaltung der Klimaziele sind auch aus der Sicht der Wissenschaft unzureichend.
Besonders hohe Defizite gibt es im Verkehrssektor, der bisher sämtliche
Klimavorgaben verfehlt hat. Die im Klimaschutzgesetz vorgegebenen
Treibhausgasminderungen lassen sich mit den geplanten Maßnahmen nicht
realisieren. Die Klimaziele 2030 sind nur mit einer grundlegenden Verkehrswende
zu nachhaltiger Mobilität einzuhalten. Dafür liegen zahlreiche
Maßnahmenvorschläge auf dem Tisch: von einer CO2-Steuer, über die Abschaffung
klimaschädlicher Subventionen, eine Stärkung Senkung der Bahn, eine
Investitionsoffensive für klimagerechte Mobilität bis hin zu ordnungspolitischen
Maßnahmen. All diese Maßnahmen hat der BUND in ein stimmiges, ganzheitliches
Konzept nachhaltiger Mobilität integriert, zu dem alle Verkehrsträger ihren
Beitrag leisten. Auf diese Weise werden ökologische Ziele erreicht und zugleich
die soziale Gerechtigkeit und Effizienz verbessert.

Wir freuen uns, eine Vertreterin/einen Vertreter Ihrer Redaktion auf der
Pressekonferenz zur Vorstellung des Papiers und den damit verbundenen
Anforderungen an das Verkehrsministerium begrüßen zu können und bitten um
Anmeldung unter presse@bund.net. Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis
beziehungsweise Ihre gültige Jahresakkreditierung 2019 mit.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Pressekontakt:

BUND-Pressestelle:
Sigrid Wolff | Daniel Jahn | Judith Freund | Heye Jensen
Tel. 030-27586-425 | -531 | -497 | -464 | E-Mail: presse@bund.net,
www.bund.net

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/7666/4471410
OTS: BUND

Original-Content von: BUND, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1780206

Erstellt von an 17. Dez 2019. geschrieben in Umwelttechnologien. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2020 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia