Startseite » Allgemein » Blackstone erhält Wandeldarlehen zu 0 Prozent

Blackstone erhält Wandeldarlehen zu 0 Prozent





Die Blackstone Resources AG (SWX: BLS) hat im Januar 2021 einen Vertrag über ein Wandeldarlehen in Höhe von bis zu CHF 20 Millionen mit einer Laufzeit von drei Jahren abgeschlossen. Das Wandeldarlehen hat einen Null-Prozent-Coupon und kann mit verschiedenen Investoren geteilt werden. Eine Umwandlung in Aktien ist für die ersten 90 Tage nach Auszahlung der Notes beschränkt und kann darüber hinaus auf Wunsch der Blackstone Resources AG verlängert werden. Die dritte Tranche des Wandeldarlehens in Höhe von CHF 2 Mio. wurde inzwischen als Notes gekauft und bereits von zwei Investoren bezahlt. Eine zusätzliche Inanspruchnahme kann jederzeit erfolgen, wenn dies von der Blackstone Resources AG gewünscht wird und die Investoren zustimmen. Zum Zeitpunkt der Wandlung des Wandeldarlehens werden die zusätzlich benötigten Aktien das bedingte Aktienkapital der Gesellschaft erhöhen.

Die Wandeldarlehen werden zur Finanzierung von Blackstone?s Plänen zur Massenproduktion der nächsten Generation von 3D-gedruckten Feststoffbatterien und für andere Investitionen verwendet. Die Batterien werden in der Autoindustrie und in vielen anderen Anwendungen zum Einsatz kommen. Das Unternehmen hat bereits mit dem Betrieb der Fabrikanlagen in Sachsen, Deutschland, begonnen, wo die Produktion Mitte 2021 beginnen wird.

Die Blackstone Resources AG ist eine Schweizer Holdinggesellschaft mit Sitz in Baar, Kanton Zug, welche sich auf den Markt für Batterietechnologie und Batteriemetalle konzentriert. Wir bieten ein direktes Engagement in der Revolution der Batterietechnologie.

Die Blackstone Technology baut derzeit eine Produktionslinie für 3D-gedruckte Kleinserien in Döbeln, Sachsen, auf. Die kurzfristige Produktion wird Pouch-Zellen mit der Blackstone Thick Layer Technology © sein, die eine 20% höhere Dichte in Lithium-Ionen-Zellen ermöglicht. Blackstone setzt das Entwicklungsprogramm für Festkörperbatterien und deren Produktionsprozess fort.

Elektrofahrzeuge und Batterien haben die Nachfrage angetrieben, welche grosse Mengen dieser Metalle benötigen. Daher errichtet, entwickelt und betreibt Blackstone Resources Produktionsstätten für Batteriemetalle wie Lithium, Kobalt, Mangan, Graphit, Nickel und Kupfer, um an diesem Trend teilzunehmen.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1914820

Erstellt von an 29. Jun 2021. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia