Startseite » Allgemein » Zeitgemäße Tanksysteme für die Energievorräte

Zeitgemäße Tanksysteme für die Energievorräte





sup.- Es gibt keine technischen Systeme, bei denen sich Pannen oder Ausfälle hundertprozentig ausschließen lassen. Aber meistens gibt es Sicherheitsvorkehrungen, die bei richtiger Anwendung selbst im Falle einer Funktionsstörung vor folgenschweren Schäden schützen. Das gilt auch für die Gebäudetechnik, die zur Raumbeheizung und Warmwasserbereitung eingesetzt wird. Besonders bei der Nutzung von Heizöl als Wärmeenergie müssen alle Anlagenteile so ausgelegt und abgesichert sein, dass auch bei Bedienfehlern, technischen Mängeln oder Materialverschleiß kein Öl austreten kann. Im Fokus steht dabei vor allem der Tank, der ganzjährig und rund um die Uhr eine zuverlässige, unfallfreie Lagerung der Ölvorräte gewährleisten muss. Leider ist dies bei zahlreichen veralteten oder unzureichend gewarteten Tankanlagen nicht mehr der Fall. Instabile Anschlüsse oder rostende Innenwände können hier zu einer Leckage und zu Ölverlusten führen. Gefährdet ist dann nicht nur der Aufstellraum, sondern im Falle einer ebenfalls maroden Auffangwanne auch das Erdreich und das Grundwasser.

Der Bundesverband Behälterschutz e. V. (Freiburg) empfiehlt deshalb, das Schadensrisiko durch eine fachmännische Inspektion überprüfen zu lassen. Experten aus wasserrechtlich zertifizierten Fachbetrieben – für Tankbetreiber leicht an dem RAL-Gütezeichen Tankschutz und Tanktechnik erkennbar – sind für diese verantwortungsvolle Aufgabe umfassend geschult und ausgestattet (www.bbs-gt.de). In ihre Zuständigkeit fällt auch die Installation und Instandhaltung von zeitgemäßem Sicherheitszubehör. An das Potenzial zur automatischen Gefahrenabwehr können heute nämlich ganz andere Ansprüche gestellt werden als noch zur Errichtungszeit vieler bestehender Öltanks. Zu den so genannten selbstsichernden Überwachungseinrichtungen zählen z. B. moderne Füllstandsanzeiger und Grenzwertgeber, die im Zusammenspiel mit der Abfüllsicherung am Tankwagen eine Überfüllung verhindern. Besonders wichtig: Leckanzeigegeräte, die bei den heutigen doppelwandigen Tanks sofort Alarm schlagen, sollte eine der beiden Barrieren beschädigt sein. Schutz vor Ausfällen bieten auch schwimmende Entnahmevorrichtungen, die Sedimente im Öl an der Verunreinigung des Heizungsbrenners hindern. Wenn diese Sicherheitsvorrichtungen unter regelmäßiger Kontrolle der Tankschutz-Experten stehen, können technische Probleme oder Funktionsstörungen rechtzeitig aufgedeckt und behoben werden.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1506651

Erstellt von an 3. Jul 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de