Startseite » Allgemein » Z-Wave goes CeBIT: Offene Funktechnologie schafft Interoperabilität und Investitionssicherheit

Z-Wave goes CeBIT: Offene Funktechnologie schafft Interoperabilität und Investitionssicherheit





Den Traum vom intelligenten, vernetzten Zuhause haben mittlerweile auch in Europa immer mehr Eigenheimbesitzer. Ein Grund, warum die CeBIT dem Bereich Smart Homes zunehmend Platz einräumt. „Smarter Living“ heißt vom 1. bis 5. März das Stichwort in Halle 19. Am Stand D04 präsentieren die Mitglieder der Z-Wave Alliance (www.z-wavealliance.org) neue, energiesparende Hausautomationslösungen für den europäischen Markt.
Die Mitglieder der Z-Wave Alliance nutzen die CeBIT 2011 zur Vorstellung ihrer vielseitigen Produktreihen im Bereich des funkvernetzten Zuhauses. Als Technologie für Wireless Home Control-Lösungen hat sich Z-Wave in den vergangenen Jahren immer mehr hervorgetan. Der Unterschied zu vergleichbaren Technologien auf dem Markt: Z-Wave basiert auf einem offenen Protokoll, was die Interoperabilität zwischen den Geräten aller Alliance-Mitglieder garantiert. Die strenge Beachtung der Interoperabilitäts-Richtlinien resultiert in einer hohen Investitionssicherheit für den Endkunden, da ältere Z-Wave-Aktoren wie beispielsweise Jalousien- und Lichtschalter, Dimmer, Heizungsthermostate, Fernbedienungen etc. auch nach mehreren Jahren noch kompatibel zu den Z-Wave-Geräten der neuesten Generation bleiben.
Komfortabel und „grün“
Auch im Smart-Metering-Bereich hat sich die Z-Wave-Technologie international etabliert. Mit den energiesparenden Z-Wave-Lösungen unterschiedlichster Hersteller und Branchengrößen bauen Konsumenten ein umweltfreundliches und kostensparendes Heimnetzwerk auf. So können Licht, Heizung, Lüftungen bzw. Klimaanlagen, Entertainment-Geräte, Stromzähler u.v.m. zentral und unkompliziert gesteuert werden. Konsumenten vermeiden auf diese Weise unnötige Kosten für Strom, Heizung und Klimatisierung und leisten gleichzeitig ihren persönlichen Beitrag zum Schutz der Umwelt. Die Z-Wave-Technologie ist mittlerweile in weltweit über 400 Produkten von führenden Consumer Brands integriert.
Eine wesentliche Anforderung an drahtlose Steuertechnologie ist die Zuverlässigkeit der Funkübertragung. Auch hier setzt Z-Wave Maßstäbe. So erfolgt jede Kommunikation im bidirektionalen Funkverfahren, d.h. ein Steuersignal, dass gesendet wird, muss vom Empfänger quittiert werden und gilt nur dann als erfolgreich übertragen.
„Die Z-Wave-Alliance legt höchste Priorität auf die Interoperabilität eines jeden Gerätes. Anwender haben so die Sicherheit, Z-Wave-Netze mit Geräten unterschiedlichster Hersteller auch über Jahre hinweg auf- bzw. auszubauen“, erklärt Raoul Wijgergangs, Vorsitzender Z-Wave Allaince. „Dabei hat der Siegeszug in Europa für Z-Wave gerade erst begonnen. Während noch vor zwei Jahren gerade mal eine Hand voll Anbieter in diesem Markt aktiv Produkte verkauften, stellen die Mitglieder der Alliance, seit neuestem auch das weltweit bekannte Unternehmen Verizon, neue mit integrierter Z-Wave-Technologie ausgerüstete Produkte vor.“
Auf der CeBIT 2011 präsentieren die Z-Wave Alliance-Mitglieder Poly-Control, Wintop, Eminent, Aeon Labs und FAKRO in Halle 19, Stand D04 ihre aktuellen Produkt-Highlights. Außerdem zeigt Z-Wave Alliance-Mitglied QEES an Stand C06 in Halle 19 sein Lösungsangebot im Smart Metering-Bereich. Weitere Informationen unter www.z-wave.com.

Z-Wave® ist die erste Technologie, die eine erschwingliche, zuverlässige und einfach zu bedienende Wireless-Kontrolle eines jeden Aspekts des täglichen Lebens ermöglicht – von Heim, Unterhaltungselektronik, HealthCare- und Energienutzung, um nur einige wenige zu nennen. Z-Wave ist eine preisgekrönte, bewährte und interoperable Wireless-Mesh-Networking-Technologie, die einem breiten Spektrum von Devices im und um das Haus herum die Kommunikation ermöglicht. Hierzu gehören Beleuchtung, Appliances, HVAC, Unterhaltungs- sowie Sicherheitssysteme. Z-Wave bereichert das tägliche Leben um viele Vorteile wie Remote Home-Monitoring, häusliche Gesundheitsvorsorge und -pflege, Sicherheit und Energieeinsparungen. Z-Wave-zertifizierte Produkte sind derzeit in rund 400 Produkten von führenden Consumer Brands weltweit erhältlich. Weitere Informationen über Z-Wave erhalten Sie unter: www.z-wave.com.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=339283

Erstellt von an 1. Feb 2011. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de