Startseite » Heiztechnik, Sonstige » Weiter(er) Quantensprung

Weiter(er) Quantensprung





Die Ofentechnologie unterliegt einem permanenten Wandel – und so entwickelt sich OfenKOPPE ständig weiter. Als Erfinder der Stromlosen Pelletöfen schlagen die Ofenbauer aktuell ein neues, revolutionäres Kapitel in der Pellettechnologie auf: Die Kombination der Stromlosen Pelletöfen mit Niedervolttechnik. Damit sind automatische Rüttelung, elektrischer Antrieb und Smartphone-Steuerung möglich, insgesamt präsentiert OfenKOPPE die Produktlinie mit sieben Öfen. Die vielen Möglichkeiten der Individualisierung beeindruckten zahlreiche Fachhändler, die aus ganz Deutschland und sogar den USA angereist sind. „OfenKOPPE hat noch keine Entwicklung verpasst, hat immer mit Innovation und Qualität überzeugt. Auf keine Billigzüge aufspringen, das zahlt sich seit jeher für die Kunden aus“, so Mathias Ries, Fachhändler aus Hessen.

In der aktuellen Saison 2018/19 bedeutet dies, dass die Stromlosen Pelletöfen um die drei Modelle „COSA 15“, „GRAVITY DELUXE“ sowie „PINTO“ erweitert worden sind auf nunmehr insgesamt sieben Modelle. Die Erfahrungen von OfenKOPPE und den Fachhändlern sind deckungsgleich, auch hinsichtlich der Einschätzung für die Zukunft: Pelletöfen sind gefragt. „Vor allem in Großstädten, wie bei uns in Nürnberg, überzeugen die Pelletöfen mit ihren Vorteilen – Holzschleppen entfällt, ebenso gibt es kein Lagerungsproblem mit Holzscheiten“, so die fränkischen Fachhändler Wolfgang und Susanne Merkl. Der Vertriebsleiter von OfenKOPPE, Detlef Wildenheim, betonte, dass jeder Pelletofen weiterhin stromlos, also mit kinetischem Antrieb erhältlich ist, mit den Halbautomatischen und Automatischen eine konsequente Weiterentwicklung erfolgte.

Der Oberpfälzer Traditionshersteller von Qualitätsöfen bietet die Möglichkeit, verschiedene Komponenten der neuen Technologie auszuwählen:

• Stromloser Pelletofen mit kinetischem Federtriebwerk und manueller Rüttelvorrichtung

• Halbautomatischer Pelletofen mit automatischer Rüttelung und bewährtem, kinetischem Federtriebwerk – ausgestattet mit Lichtschranke und Temperaturfühler

• Automatischer Pelletofen mit Niedervolttechnik für Antrieb und Rüttelung – ausgestattet mit zwei Motoren, Lichtschranke, Temperaturfühler und Smartphone-/Tabletsteuerung; optional: Integration eines Raumthermostats

Die kleine, leistungsstarke Steuereinheit und die Motoren beziehen ihre Energie über einen Netzstecker, wahlweise Batterie, die nicht im Lieferumfang enthalten ist.
Auf den Innovationstagen heiß diskutiert, die Frage: Welche Rolle werden künftig Kaminöfen mit Gas spielen? Für OfenKOPPE eine Rolle, die bedeutend genug ist, um einen eigenen Ofen zu konzipieren – LIO, der Gaskaminofen mit App-Steuerung. „Dank unserer eigenen Entwicklung ist es uns gelungen, einen sehr hohen Wirkungsgrad zu erzielen, außerdem ist die Optik mit natürlichem Flammenbild täuschend der eines echten Kaminofens mit Holzscheiten“, so Alexander Rabenstein, Technischer Leiter bei OfenKOPPE. Davon konnten sich die Fachhändler vor Ort überzeugen, LIO zog mit seiner innovativen, neuen Brenntechnik so manchen Fachhändler in seinen heißen Bann. Der neue Gaskaminofen lässt sich ganz bequem über eine App steuern und per Knopfdruck an der Fernbedienung ein- und ausschalten. Die raumluftunabhängige Feuerstätte präsentiert sich stilecht mit Lavasteinen und Keramikholz im Feuerraum sowie exklusiven Robax-Glasscheiben.

Beeindruckt zeigte sich so mancher Fachhändler von der Werksführung, speziell vom hohen individuellen Fertigungsgrad per Hand. Geschäftsführerin Sabine Koppe: „Produktion, Produkte und Philosophie, wie Sie sehen, sind wir in allen Bereichen echt und authentisch.“

Neue Pelletöfen von OfenKOPPE
COSA 15 – Schmale Bauform mit großem Fassungsvermögen
Den Stromlosen Pelletofen zeichnet sein jugendlicher Auftritt gepaart mit einem eleganten Design aus: Seine Form und die nach vorn geneigte Top-Platte verleihen ihm dazu eine besondere Einzigartigkeit. Mit 15 kg Fassungsvermögen im Pellet-Reservoir ist der COSA 15 nahezu überall betriebsbereit – und das über einen langen Zeitraum.

GRAVITY DELUXE – Modernes Design für besondere Ansprüche
Der Stromlose Pelletofen in der Modelllinie DELUXE präsentiert sich als Ergänzung zum Erfolgsmodell GRAVITY höchst edel mit einer gelungenen Symbiose aus schwarzem Glas mit weißer Kachel. Für ganz besondere Ansprüche an das Design bietet diese Modelllinie eine schwarze Top-Platte aus Glas. Das großflächige Sichtfenster in der stilvollen Glastür gibt den Blick frei auf ein natürliches Flammenbild. Der Türgriff ist abnehmbar – so zeigt sich der GRAVITY DELUXE in eindrucksvollen Designlinien

PINTO – Erster KOPPE Pellet-Kaminofen
Der erfolgreiche Stromlose Pelletofen erstmals im Design eines 3-Scheiben-Kaminofens. Der PINTO ist aus Stahl gefertigt und bietet alle Vorzüge der stromlosen Pellettechnik von KOPPE in einem erfolgreichen Ofendesign. Mit der 3-Seiten Panoramascheibe lässt sich das natürliche Flammenbild aus jedem Winkel des Raumes genießen und verbreitet eine natürliche und angenehme Wärme.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1653938

Erstellt von an 26. Sep 2018. geschrieben in Heiztechnik, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2018 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia