Startseite » Allgemein » Wahl des Energieversorgers qualitativ absichern!

Wahl des Energieversorgers qualitativ absichern!





sup.- Seit der Liberalisierung der Energiemärkte ist es in Deutschland möglich, den Anbieter von Strom oder Wärmeenergien frei zu wählen. Davon wird allerdings gerade im leitungsgebundenen Wärmemarkt bisher nur zögerlich Gebrauch gemacht. So haben lediglich 22 Prozent der Gaskunden in den letzten vier Jahren ihren Anbieter gewechselt. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage im Auftrag des Verbraucherzentrale-Bundesverbands (vzbv), die auch die Probleme im Fernwärmemarkt beleuchtet. Dort sind die Kunden nämlich bislang an ihren Anbieter gebunden und haben kaum eine Chance auf Wechsel. In diesen Studienergebnissen sehen Heizölverbraucher eine Bestätigung ihrer Wärmeenergie-Entscheidung: Für sie war es schon immer eine Selbstverständlichkeit, mit der Neubefüllung des Öltanks einen Lieferanten ihrer Wahl beauftragen zu können. Dafür genügen ein Telefonat oder eine Mail und es bedarf keines Studiums komplizierter Vertragsmodalitäten oder Laufzeitklauseln.

Ein weiteres Plus, das Ölheizungsnutzern die Anbieterwahl erleichtert: Das RAL-Gütezeichen Energiehandel verschafft die notwendige Übersicht, um verschiedene Lieferanten unter fairen Bedingungen bewerten zu können. Denn alle Brennstoffhändler mit dieser Auszeichnung unterliegen einer vergleichbaren Qualitätskontrolle. Unabhängige Sachverständige überwachen die Sicherheits-, Liefer- und Abrechnungsstandards nach den strengen Prüfbestimmungen des Deutschen Instituts für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V. Dabei werden selbstverständlich auch die Zähleranlagen an den Lieferfahrzeugen auf mögliche Mängel oder Messabweichungen untersucht. Und weil auch die Preistransparenz zu den Vergabekriterien für das Prädikat gehört, müssen Verbraucher bei diesen Anbietern keine Angst vor verdeckten Kostenfallen haben. Unter www.guetezeichen-energiehandel.de lassen sich alle Händler mit diesem Qualitätsnachweis auflisten. Die Frage nach der Zuverlässigkeit von Anbietern, die laut Umfrage der Verbraucherzentrale bei Strom- und Gaskunden oft ein Wechselhindernis darstellt, ist bei Heizölhändlern mit RAL-Gütezeichen somit kein Problem.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1506652

Erstellt von an 3. Jul 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia