Startseite » Allgemein, Sonstige » Vom Stromerzeuger zum Selbstversorger

Vom Stromerzeuger zum Selbstversorger





Auf den diesjährigen Berliner Energietagen, der Leitveranstaltung in Deutschland zum Thema Energieeffizienz, stellt die SiG Solar GmbH erstmals einem bundesweiten Fachpublikum ihr umfassendes Portfolio intelligenter Energiespeichersysteme vor.
„Unser Konzept ist bislang einzigartig am Markt“, sagt Dietmar Geckeler, Abteilungsleiter Energiespeicher bei SiG Solar. „Wir bieten unseren Kunden die gesamte Bandbreite an Energiespeichersystemen aus einer Hand.“ Ob Neu- oder Bestandsanlage, DC- oder AC-gekoppelt, ein- oder dreiphasiger Anschluss, zwei oder 30 Kilowattstunden: Kunden erhalten stets die für sie technisch und wirtschaftlich optimierte Speicherlösung, erklärt Geckeler. Das Portfolio deckt damit vom Einfamilienhaus über landwirtschaftliche Betriebe bis hin zum Kleingewerbe alle Kundenwünsche ab.
Unabhängigkeit von steigenden Strompreisen, die Nutzung des selbsterzeugten Solarstroms zu jeder Tages- und Nachtzeit und nicht zuletzt auch die Förderung des Bundes machen Energiespeichersysteme immer attraktiver. Der „natürliche“ Eigenverbrauch, der bei einer herkömmlichen, netzgekoppelten Photovoltaikanlage in Privat-haushalten zwischen 15 und 35 Prozent liegt, lässt sich durch den Einsatz der SunStorage-Energiespeichersysteme deutlich erhöhen. Ein Autarkiegrad von bis zu 80 Prozent könne mit einer adäquaten Kombination aus Photovoltaikanlage und Energiespeichersystem erreicht werden, erklärt Geckeler.
Nicht nur für Endkunden, sondern auch für Installateure ist das SunStorage-Konzept interessant, denn dank des eigens entwickelten SunStorage-Konfigurators können sie die optimale Systemauslegung für ihre Kunden in nur wenigen Schritten ermitteln.
Der Verkauf der SunStorage-Energiespeichersysteme startet ab Mitte Juni in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Bereits jetzt steht ein Förderrechner unter www.sigsolar.de zum Download bereit, mit dem Interessenten die mögliche finanzielle Unterstützung aus dem KfW-Programm Erneuerbare Energien „Speicher“ berechnen können.
Weitere Informationen zur SunStorage-Produktfamilie erhalten Besucher der Berliner Energietage vom 15. bis 17. Mai 2013 auf dem SiG Solar Stand, Nummer 32 (Foyer Konferenzzentrum), der begleitenden Fachmesse „Energie-Impulse“ im Ludwig Erhard Haus. Der Besuch der Messe ist kostenlos.

Die SiG Solar Group ist einer der führenden deutschen Vertriebsspezialisten für Photovoltaik und bündelt als Unternehmensgruppe eine Vielzahl an Produkten und Lösungen zur effizienten Nutzung Erneuerbarer Energien unter einem Dach. Neben dem Vertrieb von PV-Komponenten und PV-Systemen sowie allen relevanten Solar-Dienstleistungen ? vom Kraftwerksbau bis hin zu Betrieb & Wartung von PV-Anlagen ? bietet SiG Solar ein Portfolio auf dem gesamten Gebiet effizienter Energienutzung an, wie elektrische Mobilität, LED-Technologie, Energiespeichersysteme, Solar-Carportsysteme und Ladestationen.
Zur SiG Solar Group gehören neben den Vertretungen in sechs Ländern weltweit folgende Produkt- und Servicemarken: Sun Earth by SiG Solar, SiG Solar LUX GmbH, SiG Solar Innovation mit dem Carport SunTree und den Energiespeichersystemen SunStorage, SiG Solar Projects für den Bau von Photovoltaik-Großprojekten, SiG Solar Service GmbH für Wartung und Überwachung von Solaranlagen und E-Tropolis GmbH für Elektromobilität.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=870395

Erstellt von an 13. Mai 2013. geschrieben in Allgemein, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de