Startseite » Allgemein » Unkenntnis der Heizkosten fördert Verschwendung

Unkenntnis der Heizkosten fördert Verschwendung





sup.- Gehen Heizungsnutzer sorgsamer mit der Wärmeenergie um, wenn der Verbrauch und die zu erwartenden Kosten unbekannte Größen sind? Im Gegenteil: Wer nicht genau weiß, was das Heizen kostet, neigt zur Verschwendung. Das haben Studien zum Nutzerverhalten in Wohngebäuden ergeben. Deshalb plädieren Umweltexperten grundsätzlich für individuelle und nachvollziehbare Abrechnungen des Energieverbrauchs – übrigens nicht nur in Mehrfamilienhäusern. Auch in Eigenheimen mit einem Brennstofftank sollte beim Energie-Einkauf auf höchstmögliche Preistransparenz geachtet werden. Bei Lieferanten mit dem RAL-Gütezeichen Energiehandel ist beispielsweise gewährleistet, dass es sich bei den Preisangaben um echte Endpreise ohne das Risiko weiterer Zuschläge handelt (www.guetezeichen-energiehandel.de). Außerdem werden bei den Tankwagen dieser Händler die Eichungen und die Funktionsfähigkeit der Zähleranlagen regelmäßig überprüft, damit Liefermenge und Abrechnung exakt übereinstimmen. Ein Verbraucherschutz-Instrument also, das Kostenfallen und einen fahrlässigen Umgang mit Energieressourcen verhindert.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1506650

Erstellt von an 3. Jul 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia