Startseite » Allgemein, Sonstige » Umweltfreundliche Lösungen für Tiefkühlanwendungen

Umweltfreundliche Lösungen für Tiefkühlanwendungen





.
– Energieeffizienz um bis zu 20 Prozent verbessert
– Gesteigerte Kälteleistung
– Erweiterte Einsatzgrenzen erlauben Betrieb bis +15°C Verflüssigungstemperatur
Umweltfreundlich und ökoeffizient: Highlight auf dem BITZER Stand auf der EuroShop ist die neue Generation Hubkolbenverdichter für subkritische CO2 Anwendungen. Im Vergleich zur Vorgängerbaureihe überzeugen sie mit einer um bis zu 20 Prozent gesteigerten Energieeffizienz bei gleichzeitig verbesserter Kälteleistung. Für die Anwendung in Supermarktsystemen sind diese Hubkolbenverdichter erste Wahl.
BITZER hat die Einsatzmöglichkeiten von Hubkolbenverdichtern für subkritische CO2 Anwendungen erweitert. Die aktuelle Generation ist speziell für Tiefkühlanwendungen ausgelegt und bietet eine optimale Lösung für die Kühlung mit natürlichen Kältemitteln. Dank der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Baureihe konnte BITZER neben den Leistungsdaten auch die praktische Anwendung der CO2 Technologie verbessern. Die neue Serie wartet mit einer um bis zu 20 Prozent gesteigerten Energieeffizienz im Vergleich zur Vorgängerbaureihe auf und ist somit ökoeffizienter als vergleichbare CO2 Verdichter. Gleichzeitig überzeugen die Hubkolbenverdichter mit einer verbesserten Kälteleistung. Dank höherer zulässiger Drucklagen wurden erweiterte Einsatzgrenzen realisiert, was den Anlagenbetrieb vereinfacht sowie weitere Anlagenoptimierungen und Effizienzsteigerungen ermöglicht. Es sind nun Drucklagen von saugseitig 30 bar Stillstandsdruck und druckseitig 53 bar Betriebsdruck möglich. Die erweiterten Einsatzgrenzen erlauben den Betrieb bis zu einer Verflüssigungstemperatur von +15 °C.
Für die Anwendung in Supermarktsystemen ergibt sich in Kombination mit der BITZER ECOLINE Serie das erprobte BITZER Hybridsystem für die Normal- und Tiefkühlung. Der Anwender profitiert doppelt – von der hohen Energieeffizienz der CO2 Verdichter in Kombination mit der BITZER ECOLINE Serie. Diese Verdichterbaureihe wird mit dem Kältemittel R134a betrieben, das ein sehr niedriges Treibhauspotenzial (GWP) aufweist. Das BITZER Hybridsystem ist somit besonders ökoeffizient.

Die BITZER Firmengruppe ist der weltgrößte unabhängige Hersteller von Kältemittelverdichtern. Mit Vertriebsgesellschaften und Produktionsstätten für Hubkolben-, Schrauben- und Scrollverdichter sowie Druckbehälter ist BITZER global vertreten. Im Jahr 2010 erwirtschafteten circa 2.700 Mitarbeiter einen konsolidierten Umsatz von 525 Millionen Euro.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=356362

Erstellt von an 26. Feb 2011. geschrieben in Allgemein, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de