Startseite » Allgemein » Transultimo-die clevere Alternative zum E10 geht online

Transultimo-die clevere Alternative zum E10 geht online





Hört, hört, man führt einen Kraftstoff E10 ein, einen Kraftstoff, mit dem der Verbrauch steigt, statt sinkt. Anderseits gibt man dem Kraftstoff, mit dem sich der Verbrauch senken lässt, keine Chance. Jawohl, Sie lesen richtig, 10% und mehr, es gibt ihn wirklich.

In Deutschland sollen 5,5 Mio. Tonnen Biosprit beigemischt werden. Dazu werden 69.000 qkm Wald und Ackerfläche benötigt. Weil man verrückt ist werden Lebensmittel vernichtet und zu allem Überfluss steigt der CO² Ausstoß um 56 Mio. t pro Jahr das entspricht etwa 14 Mio. in Autos.

Was treibt unsere Regierung dazu, den falschen Weg zu gehen? Ist der kleine Autofahrer nicht schon übel genug ausgebeutet?

Erschreckend, wie völlige Ignoranz naturwissenschaftlicher Grundgesetze bei den entscheidenden Leuten zunehmend zu vermeintlichem, aber falschen Umweltbewusstsein auf allen Ebenen führt, mit fatalen Konsequenzen für uns alle. So auch beim Biosprit.

Einmal hat Ethanol aus chemischen Gründen einen 25% geringeren Energiegehalt, bedeutet wir müssen mehr tanken! Zum anderen zerstört Alkohol zuvorderst Aluminium, dann aber eine Reihe weiterer Kontakt- Materialien im Fahrzeug, E10 natürlich schneller als E5.

Ethanol wird vorwiegend aus Weizen, Zuckerrohr, Palmöl und Mais gewonnen, seine Herstellungskosten sind doppelt so hoch wie von Benzin. Die Anbauflächen gehen der Nahrungsmittelindustrie verloren und CO² wird praktisch nicht eingespart! Die Rechnung für diesen Biospritaktionismus werden wir alle zahlen müssen.

Unsere Lösung:

Die technischen Voraussetzungen liegen im Kraftstoff und dessen innerer Struktur. Bisher wurde bei den Zusatzstoffen, den Additiven hauptsächlich auf die Reinigung des Motors geachtet. Aber spezielle Additive können ihren Einfluss dahingehend auf den Kraftstoff nehmen, dass auch größere Einsparungen zu erzielen sind. Diese Technologie setzen wir ein und nutzen es für Transultimo-Kraftstofftuning und steuern somit dem angeblichen „Supersprit mit mehr Alkohol“ entgegen.

Im Nutzfahrzeugbereich ist der Einsatz des Kraftstofftunings leicht und schnell realisierbar. Überall dort, wo Hoftankstellen vorhanden sind, kann das Transultimo-Kraftstofftuning in Verbindung mit dem Zündtuner sofort und noch effektiver umgesetzt werden und alle vorhandenen Fahrzeuge (Diesel und Benzin) profitieren davon. Aber auch ohne Zündtuner sind Einsparungen von mehr als 10% drin, jedoch vorerst nur für Dieselfahrzeuge.

So kann der gesamte Lieferverkehr effizienter gestaltet werden. Ob Speditionen, Schiffsverkehr, Schienenverkehr, Paketverteilerzentren, Busunternehmen und -depots, oder auch Baugeschäfte sowie Straßenmeisterei.

Wir haben es geschafft und das sogar noch vor der Markteinführung des Treibstoff´s E10. Unter http://transultimo.de stellen wir die clevere Alternative zum E10 ab sofort zur Verfügung.

Wir werden nach und nach unser Onlineangebot für Sie erweitern.

Testen Sie es, Sie werden begeistert sein!

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=325303

Erstellt von an 10. Jan 2011. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2018 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia