Startseite » Allgemein » Tierisch nah: Wildschwein-Kindergarten

Tierisch nah: Wildschwein-Kindergarten





Freude im Wildpark-MV: Der Nachwuchs bei den Wildschweinen ist da. Eine Bache mit zwei Frischlingen hat es sich im Strohbett direkt am Zaun gemütlich gemacht. Die Jungtiere mit ihrem charakteristischen gestreiften Fell sind daher derzeit bestens zu beobachten. Kurz vor der Geburt hatte sich die werdende Mutter verzogen, so wie es Wildschweine üblicherweise tun, und kehrte vor wenigen Tagen mit ihrem Nachwuchs zur Rotte zurück. ?Hier kuscheln sich alle schön zusammen, die Frischlinge sind mittendrin. Das ist wunderbar anzusehen. Oma ?Pünktchen? mit ihren fast 18 Jahren ist natürlich mit dabei und übernimmt gern ihren Part im Wildschwein-Kindergarten?, erzählt Tierpflegerin Petra Koppe. Gehen die Erwachsenen auf Futtersuche, passt stets eine Bache auf die Kleinen auf. Der Keiler hat übrigens in dieser Zeit nicht viel zu sagen, darf sich nur so weit nähern, wie es die Weibchen zulassen. Kurz gesagt: Hier haben die Frauen die Hosen an. ?Wir haben nun auch Nachwuchs Nummer Zwei gesichtet: eine weitere  Bache mit vier Frischlingen. Sie hat sich in einen anderen Wurfkessel verzogen, ließ sich aber bereits bei unserer Futterrunde blicken?, so Petra Koppe. Wer Interesse hat, kann gern täglich 13 Uhr beim Treffpunkt am Storchengehege vorbeischauen und die Tierpfleger bei der großen Futterrunde begleiten, bei der auch die kommentierte Fütterung bei den Wildschweinen auf dem Plan steht.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1592830

Erstellt von an 21. Mrz 2018. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2018 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia