NATURSTROM AG mahnt Beibehaltung des Klimaschutzziels an

„Union und SPD haben das 40-Prozent-Reduktoinsziel für CO2 gegenüber 1990 einst selbst gesetzt. Sie haben es anschließend klar versäumt, die notwendigen Rahmenbedingungen zu setzen und auf Warnungen von Experten zur immer wahrscheinlicher werdenden Zielverfehlung nicht reagiert. Nun wird das Ziel kurzerhand einkassiert. Noch bevor die Parteien in die Koalitionsverhandlungen gehen, erteilen sie eine Absage an […]

Konfliktpunkt Kohle: Gabriel zwischen Klima- und Kohleschutz

Deutschland droht seine selbst gesteckten Klimaziele zu verfehlen. Ein Aktionsplan soll es richten. Doch der Wirtschaftsminister scheut sich davor es sich durch Zwangsabschaltungen veralteter Kohlekraftwerke mit der Energieindustrie zu verscherzen.

Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks kritisiert das novellierte EEG: Die Befreiung energieintensiver Branchen von der EEG-Umlage verzerrt den nationalen Wettbewerb.

München, 01.07.2014. Auf scharfe Kritik stößt das am Freitag vom Deutschen Bundestag beschlossene Erneuerbare-Energien-Gesetz: "Die Befreiung der energieintensiven Industrien von der EEG-Umlage verzerrt den nationalen Wettbewerb. Auf diese Weise fördert die Bundesregierung die Hersteller energieintensiver Baustoffe. Die stehen aber in direkter Konkurrenz zu Baustoffen und Bauweisen, die bei ihrer Herstellung deutlich weniger Energie benötigen – und deshalb nicht vo

Wie viel Klimaschutz kann sich Deutschland leisten?

Studie zeigt neue Wege zum Erreichen der Klimaschutzziele im Wärmemarkt

FaceBook

Archiv

© 2018 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia