Startseite » Allgemein » Stellungnahme ENERVIE AssetNetWork GmbH zur dpa-Meldung „TelDaFax beruhigt Kunden“ vom 15.02.2011

Stellungnahme ENERVIE AssetNetWork GmbH zur dpa-Meldung „TelDaFax beruhigt Kunden“ vom 15.02.2011





Hiermit nehmen wir Stellung zu den heute
verbreiteten Aussagen der TelDaFax Energy GmbH im Zusammenhang mit
der Kündigung der Lieferanten-Rahmenverträge durch die ENERVIE
AssetNetWork GmbH:

Die von der TelDaFax Energy GmbH gegenüber dpa getroffene Aussage,
dass „die Rechnung der ENERVIE AssetNetWork noch am gleichen Tag
beglichen worden sei“, stimmt nachweislich nicht. TelDaFax Energy
hatte vielmehr nach der Rechnungsfrist am 02.02.2011 auch die
gesetzte Mahnfrist am 09.02.2011 ohne Reaktion verstreichen lassen.
Erst am 10.02.2011 hatte ENERVIE AssetNetWork auf die bis dahin
ausgebliebene Zahlung reagiert und die Lieferanten-Rahmenverträge
Strom und Gas zum 28.02.2011 rechtswirksam gekündigt und darüber auch
die Bundesnetzagentur informiert. Ein Zahlungseingang seitens
TelDaFax Energy konnte ENERVIE AssetNetWork dann erst am Montag, dem
14.02.2011 feststellen. Vor diesem Hintergrund wird deutlich, dass
ENERVIE AssetNetWork wie schon in den vergangenen Monaten eher viel
Geduld gezeigt hat und nicht – wie behauptet – den „Netzzugang
einfach sperrt“.

Selbstverständlich hat ENERVIE AssetNetWork nach der Kündigung der
Lieferanten-Rahmenverträge umgehend auch die Kunden der TelDaFax
Energy im Netzgebiet informiert, da die Kündigung für die betroffenen
Kunden mit dem Wechsel in die Grundversorgung verbunden wäre. Hier
ist der Netzbetreiber in der Informationspflicht. Für TelDaFax
besteht keinerlei Anlass, sich darüber „verwundert“ zu zeigen.

Die ENERVIE AssetNetWork ist die Netzgesellschaft der ENERVIE
Gruppe, zu der auch die Mark-E Aktiengesellschaft und die Stadtwerke
Lüdenscheid GmbH gehören. Wir verwahren uns ganz ausdrücklich
dagegen, dass die Kündigung der Lieferanten-Rahmenverträge seitens
TelDaFax in Zusammenhang mit Vertriebsinteressen der ENERVIE Gruppe
gebracht wird. TelDaFax allein trägt aufgrund des kaufmännisch
unsauberen Verhaltens gegenüber der ENERVIE AssetNetWork die
Verantwortung für gegebenenfalls daraus entstehende Konsequenzen.

ENERVIE AssetNetWork wird auf der Grundlage und unter Beachtung
aller rechtlichen Rahmenbedingungen Gespräche mit TelDaFax Energy
über neue Lieferanten-Rahmenverträge aufnehmen.

Uwe Reuter
Pressesprecher
ENERVIE Südwestfalen Energie und Wasser AG

Pressekontakt:
ENERVIE Südwestfalen Energie und Wasser AG
Uwe Reuter (Pressesprecher)
Tel. 02331 – 123-22720
Fax 02331 – 123-22470
E-Mail: presse@enervie-gruppe.de

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=349186

Erstellt von an 15. Feb 2011. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de