Startseite » Allgemein, Sonstige » SMA setzt neuen Maßstab: Bestnoten für den Sunny Tripower 17000TL im Photon-Wechselrichtertest

SMA setzt neuen Maßstab: Bestnoten für den Sunny Tripower 17000TL im Photon-Wechselrichtertest





Der Sunny Tripower 17000TL von SMA wurde im aktuellen Wechselrichter-Test der Fachzeitschrift Photon Profi als ein „Spitzengerät“ mit der Gesamtnote „sehr gut plus“ bewertet. Es sei SMA gelungen, mit dem dreiphasigen Solar-Wechselrichter „einen neuen Maßstab“ zu setzen und einen „bislang einzigartigen Wechselrichter“ herzustellen. Der Sunny Tripower überzeugte die Experten vor allem wegen des mit Abstand höchsten Wirkungsgrades, der jemals in einem Photon-Test ermittelt wurde. Aber auch die vollkommen neuen Features wie z. B. das umfassende Sicherheitskonzept Optiprotect zur Überwachung des Solar-Generators und ein außergewöhnlich gutes MPP-Tracking trugen zum Topergebnis bei.
Das insgesamt überragende Testergebnis bestätigt laut SMA Vorstandssprecher Günther Cramer die Strategie des weltweit führenden Herstellers, insbesondere die so genannten „Total Cost of Ownership“ (TCO) im Blick zu haben: So werden beispielsweise Zusatzeinrichtungen wie der Überspannungsschutz direkt in den Wechselrichter integriert und so Installations- und Verkabelungskosten gesenkt. „Wir fokussieren uns auf die Kostenreduktion des Gesamtsystems. Bei SMA arbeiten mehr als 600 Entwickler erfolgreich daran, durch technologische Innovationen die Effizienz und Leistungsfähigkeit des Wechselrichters zu erhöhen, die Installation sowie den Service zu vereinfachen und damit die Systemkosten zu senken. Der Sunny Tripower belegt unsere Spitzenposition“, kommentiert Cramer das exzellente Testergebnis.
Die Reduzierung der Systemkosten der PV-Anlage ist für SMA zentraler Bestandteil der Produktstrategie. Dabei geht es neben der Netzintegration und der Entwicklung neuer Technologien vor allem um die Reduktion der spezifischen Preise, die Optimierung des Wirkungsgrades sowie eine einfache Installation. Der Bereich der Systemtechnik, so Cramer, sei wesentlich technologiegetrieben. „Ein Wechselrichter wie der Sunny Tripower zeigt, wie weit wir technologisch und bei der Reduzierung der Systemkosten voraus sind. Dass wir im Photon-Test mit dem besten Wirkungsgrad abgeschnitten haben, der je bei einem Wechselrichter gemessen wurde, belegt das natürlich eindrucksvoll. Hinzu kommt, dass der Wechselrichter bei einem wachsenden Anteil erneuerbarer Energien an der Stromversorgung neue Aufgaben wie zum Beispiel das Netzmanagement übernehmen kann.“ SMA würde nicht nur preisgekrönte Wechselrichter bieten, sondern Zukunfts- und Investitionssicherheit, so der Vorstandssprecher. „Gemeinsam mit unserer Technologieführerschaft und unserer lückenlosen Produktpalette entsteht der entscheidende Mehrwert für Fachhandwerker, Kunden und Anlagenbetreiber.“
Auszeichnungen ist man beim Sunny Tripower schon gewohnt: Bereits im März 2010 wurde ihm auf dem 25. Symposium für Photovoltaische Solarenergie in Bad Staffelstein der Innovationspreis verliehen. Die integrierte Optiflex-Technologie beispielsweise ist ein völlig neues Konzept zur flexiblen Konfiguration von PV-Anlagen. Warum sie ganz entscheidend zur Reduzierung der Gesamtkosten des Systems, den „Total Cost of Ownership“, beiträgt, erläutert Bernd Engel, Senior Bereichsleiter Technologieentwicklung: „Immer öfter ist bei der Konfiguration von Solar-Anlagen eine bestimmte Modulanzahl vorgegeben. Mit etablierten Konzepten ist die gewünschte Auslegung mit nur einem Wechselrichter aber oftmals unmöglich. Meist musste man hierfür auf ein zusätzliches Gerät für die –übrig gebliebenen– Module zurückgreifen, was mit Kosten, hohem Installationsaufwand und einem geringeren Systemwirkungsgrad verbunden ist.“ Dieses Problem löse Optiflex vollständig, so Engel. Der Sunny Tripower würde so insgesamt für den Installateur als auch für den Anlagenbetreiber große Vorteile bezüglich der Systemkosten bieten wie zum Beispiel eine vereinfachte Installation und einen maximalen Energieertrag.
Weitere Informationen und den Testbericht der Photon Profi finden Sie auf der SMA Website unter www.SMA.de.

Die SMA Gruppe ist mit einem Umsatz von 934 Mio. Euro im Jahr 2009 Weltmarktführer bei Photovoltaik-Wechselrichtern, einer zentralen Komponente jeder Solarstromanlage. Sie hat ihren Hauptsitz in Niestetal bei Kassel sowie 13 Auslandsgesellschaften auf vier Kontinenten. Die Unternehmensgruppe beschäftigt mehr als 5.500 Mitarbeiter (inkl. Zeitarbeitskräfte). SMA produziert ein breites Spektrum von Wechselrichtertypen, das geeignete Wechselrichter für jeden eingesetzten Photovoltaik-Modultyp und alle Leistungsgrößen von Photovoltaikanlagen bietet. Das Produktspektrum beinhaltet sowohl Wechselrichter für netzgekoppelte Photovoltaikanlagen als auch für Inselsysteme. Seit 2008 ist die Muttergesellschaft SMA Solar Technology AG im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (S92) notiert und im TecDAX gelistet. SMA wurde in den vergangenen Jahren mehrfach für ihre herausragenden Leistungen als Arbeitgeber ausgezeichnet.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=253537

Erstellt von an 7. Sep 2010. geschrieben in Allgemein, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2018 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia