Startseite » Umwelttechnologien » Sicherheit für den Verbraucher: Eier mit KAT-Siegel werden streng kontrolliert

Sicherheit für den Verbraucher: Eier mit KAT-Siegel werden streng kontrolliert





Mit Eiern, die vom „Verein für kontrollierte
alternative Tierhaltung“ (KAT) geprüft wurden, sind die Konsumenten
auf der sicheren Seite. Ob Boden-, Freiland- oder Bio-Haltung – bei
Eiern mit KAT-Siegel kann der Verbraucher derzeit beruhigt sein, dass
es sich um einwandfreie Ware handelt. Und das gilt für alle
Bundesländer: Die Kontrollen von KAT erfolgen bundes-weit.

In der aktuellen Krise hat der Verein im Sinne des
Verbraucherschutzes schnell reagiert: Bislang wurden nur wenige
KAT-Legebetriebe von den betroffenen Futtermittelwerken beliefert.
Diese Betriebe hat KAT umgehend nach Bekanntwerden der Dioxin-Fälle
vorsorglich für die Auslieferung von Eiern gesperrt und entsprechende
Analysen veranlasst. Die Behörden wurden sofort informiert. Die
gründlichen und regelmäßigen Kontrollen von Rohstoffen und
Futtermitteln durch umfassend geschultes Personal tragen zur
Sicherheit der KAT-geprüften Eier bei. Insgesamt 50 Auditoren von
zehn Prüfinstituten sind für KAT unterwegs, um neutrale Kontrollen in
Futtermittelwerken, Legebetrieben und Eierpackstellen vorzunehmen.

Der „Verein für kontrollierte alternative Tierhaltung“ (KAT) wurde
1995 gegründet. KAT ist mittlerweile die wichtigste Instanz bei der
Prüfung von Eiern aus alternativer Hennenhaltung – sprich Öko-,
Freiland oder Bodenhaltung. Ziel von KAT ist eine lückenlose
Kontrolle der Eier sowie die konsequente Erfassung der
Warenbewegungen – vom Legebetrieb bis zum Verbraucher. So garantiert
das Gütesiegel „Kontrolliert durch KAT“, dass die Eier auch
tatsächlich aus den deklarierten Haltungsformen stammen und das
Futter weder Antibiotika noch tierische Substanzen enthält. Bei der
Öko-Haltung müssen die Betriebe zusätzliche Kriterien gemäß der
EU-Öko-Verordnung erfüllen. Bereits mehr als 200 Packstellen mit über
5.000 Legebetrieben sowie 140 Mischfutterbetriebe aus EU-Ländern und
der Schweiz haben sich dem KAT-Kontrollsystem angeschlossen. 95
Prozent aller Öko-Haltungsbetriebe, die für den deutschen Markt
produzieren, sind KAT-zertifiziert.

Pressekontakt:
Sabine Prehl, Engel & Zimmermann AG
Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel. 089 / 893 563 3, Fax 089 / 893 563 550
info@engel-zimmermann.de

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=326657

Erstellt von an 11. Jan 2011. geschrieben in Umwelttechnologien. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2018 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia