Startseite » Allgemein, Energieerzeugung, Photovoltaik » SELT nimmt an der Veranstaltung Zukünftige Stromnetze 2019 teil

SELT nimmt an der Veranstaltung Zukünftige Stromnetze 2019 teil





SELT SpA, wichtiger italienischer Spezialist in den Sektoren der Energieübertragung und -verteilung sowie erneuerbare Energien, wird in Berlin am 30. und 31. Januar 2019 anlässlich der Tagung Zukünftige Stromnetze im Novotel Berlin am Tiergarten teilnehmen, um über den Prozess der Vernetzung der europäischen Stromnetze zu sprechen.

Der am 30.01.2019 um 15.15 Uhr stattfindende Vortrag wird eine Gelegenheit sein, die Entwicklung der Stromnetze in Europa im Zusammenhang mit der gesteigerten Erzeugung erneuerbarer Energien zu vertiefen. In dem Vortrag, gehalten von Mauro Ceffa, CEO der SELT SpA, werden die Auswirkungen des Wachstums der Ökostromerzeugung auf das Stromnetz in Europa analysiert und folgende Punkte beleuchtet:
– Aktueller Stand der Stromübertragungs- und -verteilungsnetze in Europa
– Schwierigkeiten der bestehenden Netze beim Management der für Ökostrom typischen Erzeugungsinhomogenität
– Die Notwendigkeit einer transnationalen Vernetzung der Netze, um die volle Nutzung der erneuerbaren Energien zu ermöglichen
– Die Rolle Deutschlands im Vernetzungsprozess
– Die Bedeutung der internationalen Zusammenarbeit zwischen den Akteuren des Energiesektors

In dieser Perspektive der Zusammenarbeit wird SELT seine langjährige internationale Erfahrung, erworben in Italien, Griechenland, Norwegen und seit kurzem in Deutschland, nach Berlin bringen, um die Partnerschaften in Deutschland im Dienste eines effektiven und modernen kontinentalen Netzwerks auszubauen.

Mit über 5.000 km realisierten Stromleitungen, 200 Mitarbeitern und Baustellen in ganz Europa ist SELT seit dem Jahr 2000 in der Stromübertragung und -verteilung tätig. Im Laufe der Jahre hat das Unternehmen seine Tätigkeiten im Bereich der erneuerbaren Energien in Italien erweitert und hat 2010 bei der Errichtung des damaligen größten Fotovoltaikparks Europas (der Park von San Bellino mit 850.000 qm Fläche und 70,5 MW installierten Leistung) mitgewirkt.

Die Geschäftsfelder von SELT werden vom Metallbau ergänzt, wodurch die Produktion maßgeschneidert gestaltet wird und die Effizienz und die Wettbewerbsfähigkeit in den Kosten der anderen Aktivitäten erhöht werden.

Weitere Informationen über SELT und die Vernetzung der europäischen Stromnetze finden Sie auf www.seltspa.com/de

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1688908

Erstellt von an 21. Jan 2019. geschrieben in Allgemein, Energieerzeugung, Photovoltaik. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2019 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia