Startseite » Allgemein » Schutz von Mensch, Umwelt und Sachgütern

Schutz von Mensch, Umwelt und Sachgütern





Die Abteilung Umweltmesstechnik der TÜV SÜD Industrie Service GmbH ist von München nach Garching umgezogen. Prominenter Gastredner bei der Einweihung der neuen Räumlichkeiten war der bayerische Staatsminister für Umwelt und Gesundheit Dr. Marcel Huber, der die Leistungen von TÜV SÜD für Umwelt- und Klimaschutz würdigte.
„Umwelt- und Klimaschutz ist eine der zentralen Herausforderungen für die gesamte Gesellschaft. Dazu kann TÜV SÜD mit der Abteilung Umweltmesstechnik einen wichtigen Beitrag leisten“, sagte der bayerische Staatsminister für Umwelt und Gesundheit Dr. Marcel Huber bei der Einweihung in Garching. „TÜV SÜD steht für Qualität und Verlässlichkeit und genießt hohes Vertrauen.“
Als Unternehmen des internationalen TÜV SÜD-Konzerns bietet die TÜV SÜD Industrie Service GmbH mit über 2.500 Mitarbeitern ein umfassendes Spektrum von Ingenieur-, Prüf- und Beratungsdienstleistungen für die Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit von Anlagen, Gebäuden und Infrastruktureinrichtungen. In den letzten Jahren hat das Unternehmen eine Reihe von innovativen Dienstleistungen im Bereich des Umwelt- und Klimaschutzes entwickelt.
„TÜV SÜD wurde vor fast 150 Jahren mit dem Ziel gegründet, Mensch, Umwelt und Sachgüter vor den nachteiligen Auswirkungen der Technik zu bewahren“, sagte Ferdinand Neuwieser, Geschäftsführer der TÜV SÜD Industrie Service GmbH, bei der Einweihung in Garching. „Das ist das Ziel, dem wir uns nach wie vor verpflichtet fühlen und das wir in den verschiedensten Bereichen unseres Unternehmens – und gerade auch in der Umweltmesstechnik – verfolgen.“
Zum Leistungsspektrum der Abteilung Umweltmesstechnik gehören Kalibrierungen, Emissions-, Immissions-, Schadstoff-, und Geruchsmessungen sowie Sondermessungen – beispielsweise mit Luftgüte-Messnetzen oder Messungen von Feinstaub. Eine Besonderheit ist die Eignungsprüfung für die jeweils neueste Messgerätegeneration, die von den TÜV SÜD-Experten nach erfolgreicher Prüfung auf Basis der Richtlinienreihe DIN EN 15267 durch das Umweltbundesamt zugelassen wird. „Der Umzug in die neuen Räumlichkeiten verschafft uns die Möglichkeit, die Effizienz unserer Leistungen und die Servicequalität für unsere Kunden weiter zu verbessern“, freut sich Dr. Norbert Ullrich, Leiter der Abteilung Umweltmesstechnik der TÜV SÜD Industrie Service GmbH.
Die Räumlichkeiten der Abteilung Umweltmesstechnik in Garching befinden sich in der Daimlerstraße 15 in unmittelbarer Nachbarschaft zur TÜV SÜD Battery Testing GmbH, zur TÜV SÜD Automotive GmbH und zum neuen Gebäude der TÜV SÜD Product Service GmbH, das im Frühjahr 2013 in Betrieb gehen wird.

TÜV SÜD ist ein international führender Dienstleistungskonzern mit den Segmenten INDUSTRY, MOBILITY und CERTIFICATION. Als Prozesspartner mit umfassenden Branchenkenntnissen begleiten die Sachverständigen und Berater die gesamte Wertschöpfungskette ihrer Kunden. Sie fokussieren ihre Dienstleistungen auf die Kernkompetenzen Beraten, Testen, Zertifizieren und Ausbilden. Mehr als 17.000 Mitarbeiter sorgen an über 800 Standorten in Europa, Amerika, Asien und Afrika für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Weitere Informationen unter www.tuev-sued.de.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=762200

Erstellt von an 13. Nov 2012. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia