Startseite » Allgemein » Sauber ? Greenlane Biogas zielt auf den deutschen Markt

Sauber ? Greenlane Biogas zielt auf den deutschen Markt





6. Dezember 2010 ? Greenlane, ein Unternehmen der Flotech Group und führender Anbieter bei der Aufbereitung von Biogas zu erneuerbarem Biomethan, gibt die Ausweitung der Gruppe nach Deutschland bekannt. Nach Fertigstellung der größten Biogasanlage der Welt in Güstrow (Mecklenburg-Vorpommern) will Greenlane die saubere Energiegewinnung in Deutschland mit verstärkten Vertriebsanstrengungen vorantreiben. Der deutsche Biomethan-Markt wächst rasant. Die deutsche Energie-Agentur (dena) schätzt, dass bis 2020 etwa 2.000 neue Biogas-Aufbereitungsanlagen in Deutschland gebaut werden. Zurzeit gibt es in Deutschland mehr als 4.000 Biogasanlagen zur Produktion von Rohgas, von denen etwa 60 mit einer Aufbereitungsanlage zur Erzeugung von Biomethan gekoppelt sind.

Von biologischem Abfall zu sauberer Luft
Wenn Restmüll aus Haushalten, Klärschlamm in Kläranlagen oder Dung sowie Feldfrüchte von Mikroorganismen zersetzt werden, entsteht Biogas. Für eine effiziente und zugleich umweltfreundliche Verwendung dieses Biorohgases muss es wesentlich leistungsgesteigert werden. Diese saubere, erneuerbare Energieform gilt unter Fachleuten als die vielversprechendste zukunftsweisende Energieform. Hierbei nutzt man ausschließlich vorhandene Ressourcen – etwa Maisfelder, die explizit für den Betrieb solcher Anlagen verwendet werden.

Beim Markteintritt in Deutschland sowie der globalen Marktweiterentwicklung vertraut Greenlane auf eine Erfahrung von mehr als 20 Jahren. In Deutschland ist EnviTec Lizenznehmer; Greenlane ist jedoch weiterhin unabhängig in der Vermarktung eigener Anlagen in Deutschland und anderen Ländern.

„Die internationale Entwicklung auf dem Energiemarkt erfordert das Beschreiten neuer Wege bei der Energiegewinnung. In diesem sehr zukunftsträchtigen Markt sind wir überaus gut positioniert“, ist Morgan Jansson, Managing Director bei Greenlane, überzeugt. „Wir haben in Güstrow die größte Biogasaufbereitungsanlage der Welt errichtet. Und wir wachsen weiter. Für die unmittelbare Zukunft sind wir auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern.“

Weitere grössere Anlagen sind derzeit im Osten Deutschlands im Bau und werden noch in diesem Jahr in Betrieb gehen.

Greenlane verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Aufbereitung von Biogas. Die äusserst bewährten Anlagen und die stürmische Nachfrage nach Biogasaufbereitungsanlagen führen jetzt zur weiteren Expansion nach Deutschland. Als Teil der Flotech Group wird Greenlane Biogas die Aufbereitung von Biogas zu Biomethan vorantreiben, so dass dieses in Gas-Pipelines oder als Fahrzeugkraftstoff verwendet werden kann. Bisher betreibt Greenlane Anlagen in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien, Schweden, Island, Finnland, Japan, Süd-Korea, Neuseeland und Nordamerika. Die größte Biogasaufbereitungsanlage der Welt wurde von Greenlane in Güstrow erstellt. Sie ermöglicht die Aufbereitung von 10.000 Nm³ Rohgas pro Stunde. Die so produzierte Menge von mehr als 5.000 Nm³ Biomethan deckt den Energieverbrauch von etwa 40.000 PKW.

Über Greenlane
Die Greenlane Biogas ist Teil der Flotech-Gruppe, dem weltweit füh¬renden Entwickler und Hersteller von Technologien zur Aufbereitung von Biogas zu erneuerbarem Biomethan. Dieses ist zur Verwendung in Erdgas-Pipelines und/oder als Fahrzeugkraftstoff vorgesehen, denn das aufbe¬reitete Biogas (Methan) ist eine umweltfreundliche Alternative zu fossilen Treibstoffen wie Benzin oder Öl.
Flotech hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Biogasaufbereitung mit Anlagen in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien, Schweden, Island, Finnland, Japan, Südkorea, Neuseeland und Nordamerika. Die Gruppe bietet ferner Komprimierungslösungen für die Öl-, Gas- und Energiegewinnungssektoren an, zusammen mit einem breiten Angebot an Wärmetransfer- und weiteren industriellen Systemen. Ein leistungsfähiges und weltweit einsatzbares Serviceangebot gehört selbstverständlich zum Angebotspaket.

Pressekontakt:
AxiCom GmbH
Sascha Smid
Junkersstraße 1
D-82178 Puchheim
Tel.: +49 (0)89 800 90 827
eMail: sascha.smid@axicom.de

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=310171

Erstellt von an 6. Dez 2010. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2018 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia