Startseite » Energiesparen » Sachverständige für Umweltfragen mahnen Energieeffizienz an

Sachverständige für Umweltfragen mahnen Energieeffizienz an





In seinem Sonderbericht zur Zukunft der Stromversorgung durch erneuerbare Energien weist der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) auf die zentrale Bedeutung effektiver Nutzung von Energie hin. Das Zauberwort heißt Energieeffizienz

Es ist möglich, Deutschland bis 2050 zu 100% mit regenerativen Strom zu versorgen. Ohne CO2 Ausstoß und mit grünem Strom zu jeder Zeit. Voraussetzung ist, dass ein schlüssiges Energiekonzept existiert. Und das fordern die unabhängigen Umweltexperten vehement.

Allerdings wirken die beschlossene Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke oder der Bau moderner Kohlekraftwerke kontraproduktiv. Wenn diese Energiequellen genutzt werden können, wozu sollte sich dann die Bevölkerung auf einen Um- und Ausbau des Hochspannungsnetzwerks für erneuerbare Energien einlassen? Widerstände sind jetzt schon vorprogrammiert.

Der Sachverständigenrat sieht in der effektiveren Energie- Ausnutzung eine wichtige Brücke – die Rede ist von einer „Brückentechnologie“ – zur zukünftigen Vollversorgung mit regenerativen Energien.

Maßnamen zur Steigerung der Energieeffizienz verursachen verhältnismäßig geringe Kosten. Die positiven Folgen des sinkenden Energieverbrauchs stellen sich dabei kurzfristig ein. Das schafft Zeit und Möglichkeiten das Stromnetz auf die zukünftigen Anforderungen der Umstellung auf erneuerbare Energien umzustellen.

Die energetische Sanierung von Wohnimmobilien spielt eine wichtige Rolle bei der flächendeckenden Effizienzsteigerung im Energieverbrauch. Bewohnte Gebäude sind für 30% des Verbrauchs an Primärenergien verantwortlich. Einfache Dämmmaßnahmen an Fassade, Dach- und Kellergeschossen verdoppeln bis verdreifachen die Energieeffizienz dieser Wohnhäuser.

Der Effekt wäre gigantisch, wenn hierzulande alle Bestands -Wohnimmobilien derartig saniert würden! Jedenfalls könnte der Sachverständigenrat dann seine Modellrechnungen positiv anpassen und Deutschland (im europäischen Kontext) eine autarke, regenerative Stromversorgung gewährleisten.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=345942

Erstellt von an 10. Feb 2011. geschrieben in Energiesparen. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia