Startseite » Allgemein » RWE-Hilfsaktion für Haiti bringt 1,1 Mio. Euro

RWE-Hilfsaktion für Haiti bringt 1,1 Mio. Euro





n verdoppelte Spenden der Mitarbeiter
Mutter-Kind-Station in Carrefour wiederhergestellt

Die Mitarbeiter der RWE AG haben auch nach der offiziellen Scheckübergabe weiter für die Opfer der Erdbebenkatastrophe in Haiti vom 12. Januar 2010 gespendet. Schon im Februar wurde ein Scheck über 1,022 Mio. Euro dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) übergeben. RWE-Mitarbeiter hatten 511.000 Euro gesammelt, der Konzern verdoppelte den Betrag. Seitdem wurden weitere 45.000 Euro gespendet. Auch diese Summe verdoppelt das Unternehmen. Damit spendet RWE insgesamt 1,112 Mio. Euro für die Opfer der Katastrophe.

Ziel der Spendenaktion war vor allem eine langfristige Hilfe zur Selbsthilfe, damit die Menschen in Haiti wieder eine Perspektive haben. Mit dem Geld wurde die lokale Mutter-Kind-Station „Maternité de Carrefour“ wiederaufgebaut. Inzwischen können hier wieder Geburten stattfinden. Dafür stand bisher ein mobiles DRK-Hospital zur Verfügung.

RWE-Personalvorstand Alwin Fitting und DRK-Generalsekretär Clemens Graf von Waldburg-Zeil freuen sich über das bisher Erreichte. „DRK und RWE blicken auf einen langen guten Weg der gemeinsamen Hilfe zurück. Bereits beim Tsunami vor sechs Jahren haben wir uns gemeinsam für den Wiederaufbau in Indonesien engagiert“, so Alwin Fitting. Graf von Waldburg-Zeil: „Die RWE-Mitarbeiter und die RWE AG insgesamt tragen mit ihrer Unterstützung für dieses Projekt zur langfristigen Verbesserung der Gesundheitsversorgung in Carrefour bei.“ „Ich bin stolz auf die Kolleginnen und Kollegen, die sich erneut mit großem Herz für Hilfsbedürftige einsetzen“, erklärte dazu Uwe Tigges, Vorsitzender des RWE-Konzernbetriebsrats.

Das DRK plant, die Maternité langfristig zu unterstützen, zum Beispiel durch Beschäftigung einer Hebamme und eines Gynäkologen, durch Training des Personals sowie durch finanzielle Mittel. So kann der laufende Betrieb sichergestellt werden.

Professionelle Hilfe und medizinische Versorgung werden in Haiti weiterhin dringend benötigt, zumal nach dem Erdbeben Seuchen ausgebrochen sind. Zehntausende von Cholerakranken werden zurzeit behandelt.

RWE AG
Konzernpresse
Opernplatz 1
45128 Essen
T+49 201 1215-250

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=326793

Erstellt von an 11. Jan 2011. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2018 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia