Startseite » Photovoltaik » Regelmäßige Sichtprüfung von PV Modulen ist unnötiger Humbug?

Regelmäßige Sichtprüfung von PV Modulen ist unnötiger Humbug?





Ein großer Prozentsatz der PV Anlagenbetreiber lässt keine regelmäßige, technische Wartung durchführen. Die regelmäßiege Prüfung ist gemäß VDE Richtlinie jedoch zwingend vorgeschrieben. Wird zumindest eine Sichtprüfung durchgeführt, kann man schon einige Fehler und Schäden entdecken.

In der Ökologischen Solarreinigung haben wir entgegen dem Solartechniker den Vorteil, dass während einer handwerklich korrekten Photovoltaikreinigung jedes Modul dezidiert betrachtet wird. Hierbei werden auch die Rahmenschlitze genau inspiziert. Dies ist für einen Techniker im Rahmen der VDE Prüfung nicht möglich.

Bei sehr vielen unserer Neukunden wurden die PV Anlagen seit Inbetriebnahme nicht mehr geprüft. So ist es nicht verwunderlich, dass wir bei der PV Reinigung regelmäßig Glas- und Rahmenschäden, Hotspots, Delaminationen, Zellbrüche, lose Steckverbindungen, Nagerschäden usw. dokumentieren.

Die Ökologische Solarreinigung ist Schnittstelle zwischen Photovoltaik-Eigentümer und Solateur bzw. Elektrofachbetrieb. Unsere Kunden schätzen die gute Zusammenarbeit aller mit dem Ziel hervorragende Sonnenerträge über einen möglichst langen Zeitraum zu erwirtschaften.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1550269

Erstellt von an 11. Nov 2017. geschrieben in Photovoltaik. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia