Startseite » Allgemein » rbb|24-Datenrecherche: Wer das Klima in Berlin und Brandenburg anheizt

rbb|24-Datenrecherche: Wer das Klima in Berlin und Brandenburg anheizt





Das Braunkohlekraftwerk Jänschwalde ist im
Vorjahr der größte Klima-Emittent in Berlin und Brandenburg gewesen.
22,8 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente oder so viel rund zwei
Millionen Durchschnittsbürger hat allein dieses Kraftwerk der LEAG
ausgestoßen.

Das geht aus einer rbb|24-Auswertung der Daten der Deutschen
Emissionshandelsstelle zu den 99 emissionshandelspflichtigen Anlagen
in der Region hervor.

Größter Emittent in Berlin ist das Steinkohlekraftwerk Reuter West
von Vattenfall, das 2,1 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente ausgestoßen
hat.

Der Energiesektor ist verantwortlich für 85 Prozent aller
Emissionen von großen, emissionshandelspflichtigen Anlagen in Berlin
und Brandenburg. Die größten Klimagas-Ausstoßer außerhalb der
Energiewirtschaft sind die PCK Raffinerie in Schwedt, das
ArcelorMittal Stahlwerk in Eisenhüttenstadt so wie das Cemex
Zementwerk in Rüdersdorf.

Ausführliche Hintergründe zum Thema mit Grafiken und einer Karte
mit allen emissionshandelspflichtigen Anlagen der Region unter:
http://ots.de/tIr8oa

Pressekontakt:
Rundfunk Berlin-Brandenburg
Redaktion rbb24
Tel.: +49 (0)30 97993-37950
Fax: +49 (0)30 97993-37909
internet@rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1747153

Erstellt von an 23. Aug 2019. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2019 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia