Startseite » Sonstige, Umwelttechnologien » P&G beteiligt sich am weltweiten Umweltaktionstag „Earth Day“ (BILD)

P&G beteiligt sich am weltweiten Umweltaktionstag „Earth Day“ (BILD)





Zahlreiche Aktionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz
geplant / Umfangreiche Studie zum Umweltbewusstsein der Deutschen im
Alltag

Kleine alltägliche Dinge können in Summe Großes bewirken – das
gilt insbesondere für den Umweltschutz. Vor diesem Hintergrund
beteiligt sich P&G mit zahlreichen Aktionen an allen Standorten am
diesjährigen Umweltaktionstag „Earth Day“, der am 22. April 2013
stattfindet. Im Mittelpunkt der Aktionen steht dabei eine Online
Expertenkonferenz zum Thema „Nachhaltigkeit und Umweltschutz“, die
Raum für Diskussionen und Fragen bietet. Anmeldungen zur Konferenz
sind unter http://www.cvent.com/d/qcqr7d möglich. Ende April folgt
eine Aktionswoche aller P&G-Mitarbeiter weltweit, davon rund 13.000
allein in Deutschland. Bei der Aktionswoche stehen aktuelle Ansätze
für Umweltschutz im beruflichen wie privaten Alltag im Fokus. Darüber
hinaus hat P&G eine umfangreiche Studie zum Umweltbewusstsein der
Deutschen im Alltag erarbeiten lassen, die ein starkes Bekenntnis zum
Umweltschutz belegt.

P&G sieht sich seit vielen Jahren nachhaltigem Wirtschaften und
der Reduzierung von Umweltbelastungen verpflichtet. Im Zuge der
„zero-waste-Vision“ treibt das Unternehmen aktiv weltweite
Recycling-Programme voran. Inzwischen arbeiten bereits weltweit 45
P&G-Standorte ohne Deponieabfälle. In den letzten fünf Jahren hat P&G
durch Recycling und Wiederverwendung seiner Produktionsabfälle über 1
Mrd. Dollar an Wert für das Unternehmen geschaffen.

Pirjo Väliaho, P&G Geschäftsführerin für Deutschland, Österreich
und die Schweiz: „Unser Engagement am Earth Day hat zum Ziel, das
Umweltbewusstsein der Menschen zu schärfen und zudem durch kleine
Maßnahmen im Alltag zu mehr Umweltschutz zu motivieren. Die
Aktionswoche der 13.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter allein in
Deutschland ist ein klares Signal dafür, dass wir Umweltschutz sehr
ernst nehmen. Denn es sind alltägliche Dinge, wie das Waschen von
Wäsche und Geschirrspülen bei niedrigeren Temperaturen oder mit
konzentriertem Spülmittel, die enorm dazu beitragen können, Energie
und Wasser zu sparen.

Nachhaltigkeit auch bei Kleinigkeiten hat in Summe riesige
Wirkung. Wir arbeiten daher seit 175 Jahren kontinuierlich daran,
unsere Produkte zu verbessern und sie ressourcenschonender und
umweltverträglicher zu machen.“

Aktuelle Studie belegt hohes Umweltbewusstsein in Deutschland

Eine aktuelle, von P&G in Auftrag gegebene Studie weist nach, mit
dem Fahrrad zur Arbeit fahren und das Auto einfach mal stehen lassen,
halten 51 % der Deutschen für eine der drei besten Möglichkeiten,
einen kleinen Beitrag für die Umwelt zu leisten. Eine große Mehrheit
der Studienteilnehmer (83 %) zeigte sich davon überzeugt, dass auch
kleine Handlungen einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leisten
können. Die Motivationsgründe, im Umweltschutz aktiv zu sein, sind
vielschichtig: 72 % der Befragten verschafft es nach eigenen Angaben
Freude, etwas Gutes für die Umwelt zu tun. 74 % der Befragten glauben
daran, dass sie mit ihrem Verhalten ein positives Vorbild für ihre
Mitmenschen sind. Aber auch finanzielle Aspekte spielen eine große
Rolle: 49 % gaben an, dass sie einen Beitrag zum Umweltschutz
leisten, um Geld zu sparen. Die Studie wurde im September 2012 im
Auftrag von P&G durchgeführt. Befragt wurde ein Panel von rund 1.000
Personen in Deutschland.

Hinweise für die Redaktionen:

Unter dem Link www.youtube.com/watch?v=H9VCPnxBPNc steht aktuelles
Videomaterial zum Thema „Umweltschutz und Müllvermeidung“ bei P&G zur
Verfügung. Im Video zeigt Dr. Forbes McDougall, Leiter
Abfallvermeidungsprogramm bei P&G, u.a. wie durch innovative
Partnerschaften Abfälle aus der Produktion reduziert und
wiederverwertet werden. Reste von Rasierschaum werden beispielsweise
zu Dünger oder Windeln zu Füllmaterial für Verpackungen verarbeitet.
Weitere Informationen zu den Nachhaltigkeitszielen bei P&G finden
sich unter: www.pg.com/de_DE/nachhaltigkeit/index.shtml

Über P&G:

4.6 Milliarden Menschen in aller Welt setzen ihr Vertrauen in
Marken von Procter & Gamble (P&G). Zu dem Portfolio zählen führende
Marken wie Pampers®, Ariel®, Always®, Pantene®, Mach3®, Fairy®,
Lenor®, Iams®, Oral-B®, Duracell®, Olaz®, Head & Shoulders®, Wella®,
Gillette®, Braun®, Fusion®, Ace®, Febreze®, Ambi Pur® und Vicks®. P&G
ist weltweit in 75 Ländern tätig. Weitere Informationen über P&G und
seine Marken finden Sie unter www.pg.com. P&G Deutschland ist
Förderer von „jugend forscht“.

Pressekontakt:
Procter & Gamble Germany GmbH & Co Operations oHG
Sulzbacher Str. 40
65824 Schwalbach am Taunus
Leiterin Unternehmenskommunikation
Gabriele Hässig
Tel. 06196 89 6647
E-Mail: haessig.g@pg.com

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=856768

Erstellt von an 19. Apr 2013. geschrieben in Sonstige, Umwelttechnologien. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia