Startseite » Allgemein » Professor Dr. Mojib Latif zum Klimaschutz: Es klingt besser als es ist

Professor Dr. Mojib Latif zum Klimaschutz: Es klingt besser als es ist





Bei der zweiten ZEIT KONFERENZ Erdgas &
Klimaschutz äußerte sich Professor Dr. Mojib Latif skeptisch zu den
aktuellen Klimazielen der USA und China: „Es klingt besser als es
ist“, sagte er in Berlin. Zwar bekennen sich beide Staaten zum
Klimaschutz, allerdings plane China bis 2030 die Emissionen noch zu
steigern und die USA hätten für ihre Reduktionsziele den Bezugspunkt
verändert. Eindringlich warnte er vor den Folgen des Klimawandels:
„Beim Klimawandel wird es keine Gewinner geben.“ Entscheidend für ein
weltweites Abkommen sei der politische Wille: „Wenn wir es wollen,
haben wir es noch in der Hand. Wir können buchstäblich noch die Kurve
bekommen.“ Beim Weltklimagipfel in Paris werde es ein Abkommen geben,
das werde aber nicht genügen, um das Zwei-Grad-Ziel zu erreichen.

Ministerialdirigent Franzjosef Schafhauen aus dem
Bundesumweltministerium sieht die Voraussetzungen in Paris „deutlich
besser“ als in Kopenhagen: „Ich bin überzeugt, dass wir in Paris eine
Einigung erzielen“, sagte er bei der Veranstaltung der ZEIT und
Zukunft ERDGAS e.V. Der Klimagipfel werde ein Abkommen mit
verbindlichen Zielen bringen. Beim Energieträgermix spiele Erdgas
eine wichtige Rolle: Erdgas sei eine gute Ergänzung für die
erneuerbaren Energien. „Wir müssen Erdgas nutzen, um dann eine neue
Energieversorgung auf die Beine zu stellen.“

Referenten der Konferenz sind u. a.: Prof. Dr. Klaus-Dieter
Borchardt (Director Internal Energy Market, European Commission), Dr.
Wolfgang Eder (CEO, voestalpine AG; Präsident, Weltstahlverband),
Regine Günther (Leiterin Klimaschutz und Energiepolitik, WWF
Deutschland), Dieter Janecek, MdB (Wirtschaftspolitischer Sprecher,
Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen), Olav Kolbeinstveit (Head
of Market Analysis, Statoil ASA), Prof. Dr. Mojib Latif (Professor
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel und Universität
Kiel), Prof. Dr. Saskia Sassen (Professorin für Soziologie, Columbia
University) und MinDir Franzjosef Schafhausen (Leiter der Abteilung
„Klimaschutzpolitik; Europa und Internationales“ sowie der
Arbeitsgruppe „Emissionshandel“, Bundesministerium für Umwelt,
Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit).

Diese Pressemitteilung finden Sie auch unter www.zeit.de/presse.
Weitere Informationen zu den ZEIT KONFERENZEN unter
www.zeit-konferenzen.de.

Pressekontakt DIE ZEIT:
Miriam Grether
Unternehmenskommunikation &
Veranstaltungen
Tel.: 040 / 32 80 5807
Mobil: 0175 / 57 82 134
Fax: 040 / 32 80 558
E-Mail: miriam.grether@zeit.de
www.zeit-verlagsgruppe.de
www.facebook.com/diezeit
www.twitter.com/zeitverlag

Pressekontakt Zukunft ERDGAS e.V.:
Michael Oppermann
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 030 / 460 60 15 63
Fax: 030 / 460 60 15 61
E-Mail: presse@erdgas.info
www.zukunft-erdgas.info
www.erdgas.info

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1270086

Erstellt von an 1. Okt 2015. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia