Startseite » Allgemein, Sonstige » Professionelles Fass-Handling im Ex-Bereich

Professionelles Fass-Handling im Ex-Bereich





Der fachgerechte Umgang mit Gefahrstoffen im Betrieb ist neben der gesetzeskonformen Lagerung ein wichtiger Faktor für die Sicherheit von Mensch und Material. DENIOS (http://www.denios.de) hat einen neuen Fasslifter im Programm, der nicht nur durch seine zeitgemäße Sicherheitsausstattung überzeugt. Der Fasslifter SecuEX wurde speziell für den Ex-Bereich entwickelt und ist damit serienmäßig ATEX-konform.

Naturschutz beginnt im Betrieb
Den Großteil seiner Lebenszeit verbringt der Mensch bei der Arbeit. Weitsichtiger Umweltschutz beginnt bereits mit den Produkten, die ihn bei der täglichen Arbeit begleiten. Das betrifft insbesondere den Umgang mit Gefahrstoffen. Der Fasslifter SecuEX unterstützt den gesetzeskonformen Umgang mit potenziell gefährlichen Produktionsmitteln und schützt gleichzeitig den Mitarbeiter. Die Frontblende verhindert den Kontakt mit der Hebehydraulik, bietet aber genug Übersicht, um sicher im Ex-Bereich zu manövrieren. Die Manövrierbarkeit wird durch ein durchdachtes Transportkonzept unterstützt. Je nach Fahrwerks-Variante ist der Fasslifter SecuEX ist auf geringstem Raum um 360° wendbar. Die Vorgänge Heben und Absenken werden mit zwei separaten Fußpedalen realisiert. Das verhindert ungewollte Zwischenfälle.

Vielseitige Handling-Eigenschaften
DENIOS liefert den Fasslifter SecuEX in drei verschiedenen Fahrwerks-Varianten aus. Das schmale Fahrwerk ist zum Einfahren in Paletten oder Auffangwannen konzipiert. Mit dem breiten Fahrwerk umfährt man die Stirnseite der Lagermöglichkeit und kann so zum Beispiel Auffangwannen anfahren, die keine Unterfahrmöglichkeit bieten. Das verstellbare Fahrwerk ermöglicht auch das Anfahren über Eck sowie das Überfahren von Paletten, was das Heben von Fässern im hinteren Bereich ermöglicht. Zusätzlich bietet DENIOS den Fasslifter SecuEX (http://www.denios.de/shop/gefahrstoffhandling/fasshandling/fasslifter-mit-ex-schutz.html?p=1) in zwei Bauhöhen an, die ein Anheben auf 930 mm in der kleineren bzw. 1430 mm in der größeren Variante bieten. Maximal flexibel gestalten sich die drei konfigurierbaren Fassaufnahmen des SecuEx. Der Fassgreifer Typ M greift 200-Liter-Stahlsicken und Stahl-Spannringfässer, die Fassklammer Typ SK umfasst 200/ 220-Liter Stahl- und Kunststofffässer. Der Fasswender Typ W ermöglicht das Heben und Drehen von nahezu allen gängigen Fasstypen.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1325146

Erstellt von an 24. Feb 2016. geschrieben in Allgemein, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de