Startseite » Allgemein, Sonstige » Photovoltaikfassaden erzeugen Strom aus der Wand und werden immer beliebter

Photovoltaikfassaden erzeugen Strom aus der Wand und werden immer beliebter





Photovoltaik Fassaden werden immer beliebter, der Grund: auf dem Dach sind bereits Solar Module installiert, und man sucht nach Alternativen. Solar,-Photovoltaik Fassaden an Einfamilienhäusern mit ca. 30 m² können in der Regel 2000 kWh pro Jahr zusätzlich bringen, über ein Speichersystem oder eine Warmwasserwärmepumpe eine ideale Möglichkeit, Energie zu speichern. Angebracht wird eine Solarfassade auf der Südseite, südwestlichen, oder der südöstlichen Hauswand. Solarfassaden können so befestigt werden dass die Kollektorenfelder dabei gleichzeitig als Vordach über der Eingangstür dienen, oder als Teilüberdachung einer Terrasse, wobei ebenfalls die ganze Außenwand mit einer Solarfassade versehen werden kann. Die Möglichkeiten Solarfassaden anzubringen lässt sowohl Architekten wie Bauherrn einen großen Gestaltungsspielraum. Mit einer Solarfassade kann ein Bauherr oder Hausbesitzer weithin sichtbar für den guten Vorsatz der Nutzung von Sonnenenergie machen. Die Kosten für eine teure Verkleidung der Außenwand mit Natursteinplatten oder Edelstahl-Elementen kann man s ich dabei sparen. Der Einsatz einer Solarfassade ist dabei nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht interessant. Im Gegensatz zu Solaranlagen die auf Dächern installiert werden bringen Solarfassaden jedoch ca. 20-30 % niedrigere Energieerträge, die auf Südanlagen.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=878280

Erstellt von an 26. Mai 2013. geschrieben in Allgemein, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de