Startseite » Allgemein » Photon-Test: Innotech Solar-Module auch bei warmen Temperaturen leistungsstark

Photon-Test: Innotech Solar-Module auch bei warmen Temperaturen leistungsstark





Die Solarmodule des deutsch-skandinavischen Herstellers Innotech Solar (ITS) haben im Photon-Testlabor mit einem herausragenden Temperaturkoeffizienten abgeschnitten. Sie bleiben auch bei hohen Umgebungstemperaturen sehr leistungsstark und eignen sich deshalb besser als viele andere Module für den Einsatz in warmen Ländern.
„Viele Module zeigen in wärmeren Regionen wie z. B. in Südeuropa einen deutlichen Leistungsabfall. ITS-Module dagegen erzielen auch dort sehr gute Stromerträge“, berichtet Dr. Thomas Hillig, Vice President Module Sales & Marketing bei Innotech Solar. Mit einem Temperaturkoeffizienten von minus 0,39 Prozent pro Kelvin zählt das ITS-Modul zu den besten Photovoltaikmodulen des Photon-Testfeldes. Durchschnittlich erreichen die Module des Photon-Testfelds nur einen Temperaturkoeffizienten von minus 0,43 Prozent pro Kelvin. „Beispielsweise erzeugt eine 500 kWp- Solaranlage mit ITS EcoPlus Modulen in Italien durch den guten Temperaturkoeffizienten jährlich rund 14 MWh mehr Strom als eine Anlage mit Modulen, die nur einen durchschnittlichen Temperaturkoeffizienten aufweisen. In wärmeren Regionen steigt dieser Mehrertrag entsprechend.“
ITS-Module werden in einem innovativen Verfahren gefertigt und sind deshalb besonders umweltfreundlich. Ihr CO2-Fußabdruck ist mehr als 50 Prozent geringer als der von herkömmlichen europäischen Modulen. Eigene Forschungsteams haben einen Prozess entwickelt, der Solarzellen mit geringer Leistungsfähigkeit wieder leistungsstark macht, indem leistungsverringernde Zellbereiche per Wärmebild erkannt und anschließend mit speziellen Lasern automatisch isoliert werden. Aus diesen optimierten Zellen fertigt Innotech Solar seine Module.
Die strenge Prüfung der Zellen durch ein zusätzliches Wärmebild nach der Prozessierung stellt zudem sicher, dass die Zellen frei von Hot-Spots sind, die Solarmodule schädigen und zu erheblichen Ertragseinbußen führen können. Auch Tests von unabhängigen Gutachtern wie dem Photovoltaik-Institut Berlin oder PV Lab belegen die hohe Leistungsfähigkeit der Module von Innotech Solar. Sie sind zudem erfolgreich auf Ammoniak- und Salznebelbeständigkeit getestet. Das Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitsschutzmanagement von Innotech Solar ist gemäß ISO 9001, 14001 sowie OHSAS 18001 zertifiziert.
Pressebilder stehen zum Download bereit unter: www.innotechsolar.com/de/downloads/press-and-media.html
www.innotechsolar.com

Das deutsch-skandinavische Unternehmen ist ein internationaler Anbieter von PV-Modulen. Innotech Solar hat sich auf die Herstellung von besonders umweltfreundlichen Modulen mit optimierten Solarzellen spezialisiert und setzt dafür innovative Verfahren ein, die eigene Forschungsteams entwickeln. Im Vergleich zu herkömmlichen PV-Modulen hinterlassen ITS-Module einen mehr als 50 Prozent kleineren CO2-Fußabdruck.
Die beiden Zelloptimierungsstandorte im norwegischen Narvik und in Halle (Saale) werden mit Wasserkraft und einer eigenen PV-Anlage betrieben. Seine Module fertigt das Unternehmen vollautomatisiert in einer ehemaligen REC-Solarfabrik im schwedischen Glava, einer der modernsten Produktionsstätten Europas. Die Solarmodule werden über Niederlassungen in München, Kalifornien und Shanghai vertrieben.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=849167

Erstellt von an 9. Apr 2013. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia