Startseite » Umwelttechnologien » Passen produktive Landwirtschaft und Biodiversität zusammen? / IVA-Publikation zeigt wirksame Maßnahmen zur Steigerung der Artenvielfalt in der Agrarlandschaft

Passen produktive Landwirtschaft und Biodiversität zusammen? / IVA-Publikation zeigt wirksame Maßnahmen zur Steigerung der Artenvielfalt in der Agrarlandschaft





Eine aktuelle Studie von Wissenschaftlern der TU München
bestätigt einen dramatischen Rückgang von Insektenbeständen in den vergangenen
Jahrzehnten. Doch wie kann man gegensteuern? Welche Maßnahmen sind besonders
wirksam und wie wirken sie zusammen? Diesen Fragen widmen sich
Mitgliedsunternehmen des Industrieverbands Agrar e. V. (IVA) seit über zehn
Jahren auf verschiedenen Demobetrieben und Versuchsstandorten.

Die Ergebnisse hat der IVA jetzt in einer Publikation zusammengefasst, die sich
an die landwirtschaftliche Praxis, Agrarpolitik und Interessierte aus Umwelt-
und Naturschutz richtet. Ein wichtiges Fazit der Feldstudien: Auch in einer
intensiv genutzten Agrarlandschaft gibt es geeignete Maßnahmen, um die
Biodiversität zu erhöhen. Dazu braucht es angepasste Nahrungs- und Nisthabitate,
lange erprobte Maßnahmen wie Lerchenfenster oder auf Teilflächen einen größeren
Abstand bei Saatreihen im Getreide. Vor allem aber müssen die Maßnahmen
intelligent geplant und gemanagt werden, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Die Publikation kann kostenlos bestellt werden und steht als Download zur
Verfügung: https://www.iva.de/publikationen/biodiversitaet-der-landwirtschaft

IVA-Positionspapier “Biodiversität in der Agrarlandschaft” http://ots.de/ArQ3ry

IVA-Positionspapier “Rückgang der Insektenpopulationen” http://ots.de/dCbaNk

Der Industrieverband Agrar e. V. (IVA) vertritt die Interessen der
agrochemischen Industrie in Deutschland. Zu den Geschäftsfeldern der 54
Mitgliedsunternehmen gehören Pflanzenschutz, Pflanzenernährung, Biostimulanzien
und Schädlingsbekämpfung. Die vom IVA vertretene Branche steht für innovative
Produkte für eine moderne und nachhaltige Landwirtschaft.

Pressekontakt:
Industrieverband Agrar e. V., Pressestelle
Martin May
Tel. +49 69 2556-1249 oder +49 151 54417692
Fax +49 69 2556-1298
E-Mail: may.iva@vci.de
https://www.iva.de
https://twitter.com/IVA_Presse

Original-Content von: Industrieverband Agrar e.V. (IVA), übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1766807

Erstellt von an 31. Okt 2019. geschrieben in Umwelttechnologien. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2019 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia