Startseite » Allgemein » Oktober-Orchideen der Biosphäre Potsdam

Oktober-Orchideen der Biosphäre Potsdam





Pünktlich zum Monatsbeginn ist in der Biosphäre Potsdam eine neue Orchideenart zu bewundern. Seit heute zieren die Pflanzen die Umgebung des Urwaldsees. Bei ihnen handelt es sich um zwei Gattungen. Zum einen ist es die Orchidee Vanda, zum anderen die Orchidee Ascocenda, eine Kreuzung aus den beiden Gattungen Vanda und Ascocentrum.
Die Orchideen des Monats Oktober wachsen in freier Natur in Südostasien bis hin nach Nordaustralien. Aus dieser Region der Erde wird das Café Tropencamp im Oktober eine kulinarische Köstlichkeit auf der Karte haben.
Die Orchideen des Monats Oktober gehören zu den sogenannten Aufsitzerpflanzen (Epiphyten), das heißt sie wachsen auf anderen Pflanzen ohne diese als ein Parasit anzuzapfen. Sie haben auffallend bunte Farben, einige Arten verströmen auch einen angenehmen Duft. Sie werden ohne Orchideensubstrat kultiviert, da die Wurzeln leicht zu Fäulnis neigen.
Die Biosphäre Potsdam kürt jeden Monat eine andere Art zur Orchidee des Monats. Grund dafür ist, dass jedes Jahr im Frühling eine große Schar an Fans zur Orchideenausstellung pilgert. Jedoch blühen die Orchideen zu völlig unterschiedlichen Jahreszeiten, so dass in der Schau immer nur ein Ausschnitt der Pracht, nämlich die Frühjahrsblüher, gezeigt werden kann. Mit der Orchidee des Monats besteht nun die Möglichkeit weitere Gattungen zu präsentieren.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=733371

Erstellt von an 1. Okt 2012. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia