Startseite » Umwelttechnologien » Neue Produktkonzepte für weniger Plastikverschmutzung – so Sagentia

Neue Produktkonzepte für weniger Plastikverschmutzung – so Sagentia





Laut Sagentia, einem Unternehmen der Science Group, kann ein neues
Verpackungskonzept für die Auslage einiger Verbraucherprodukte die
Plastikverschmutzung beträchtlich reduzieren.

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/694130/Sagentia_Logo.jpg )

Der Wissenschafts- und Technologiespezialist hob außerdem die
Notwendigkeit eines gemeinsamen, branchenübergreifenden Ansatzes
hervor, der sowohl die Komplexität des Problems sowie die wichtige
multifunktionale Rolle, die Plastik häufig spielt, offen anerkennt.
Sagentia warnt davor, dass ohne einen tief verankerten und
integrierten Ansatz Lücken in der Fähigkeit, Plastikverpackungen zu
ersetzen, zu verringern oder neu zu konzipieren, nicht geschlossen
werden können. Ohne einen derartigen Ansatz werden Initiativen zur
Plastikverringerung die Probleme nicht richtig lösen.

In dem Bestreben, die Abnehmerbranchen bei diesen Problemen zu
unterstützen, haben Wissenschaftler und Ingenieure bei Sagentia eine
Informationsschrift herausgegeben „Breaking up with plastic“
(https://www.sagentia.com/insight/breaking-up-with-plastic/). Sie
kann kostenlos heruntergeladen werden und stellt ein technisches
Rahmenkonzept in drei Phasen dar, um das Verringern von
Plastikverpackungen zu erleichtern.

Laut Simon Norman, einem der Autoren der Informationsschrift und
Berater für angewandte Wissenschaft bei Sagentia, wird es in einigen
Fällen notwendig sein, die Art und Weise zu ändern, wie Produkte
dargeboten, hergestellt oder verbraucht werden.

„Häufig wird die Produktentwicklung getrennt von der
Verpackungsentwicklung betrachtet“, erläutert er. „Dieser isolierte
Ansatz bietet jedoch weniger Möglichkeiten, zum Kern des Problems zu
gelangen, der die Notwendigkeit für Plastikverpackungen erst schafft.
Egal, ob es sich um Kaffeekapseln, Shampoo-Flaschen oder
Einmalrasierer handelt: Verschiedene Unternehmen und Fachleute müssen
gemeinsam daran arbeiten, Einwegplastik zu reduzieren.

„Die Lösung dieses Problems erfordert Kenntnisse und Verständnis
der Wünsche von Verbrauchern und der Anforderungen auf Hersteller-
und Vertriebsseite gepaart mit wissenschaftlichen Kenntnissen über
die Produkte und die Eigenschaften der verschiedenen
Verpackungsmaterialien. Entscheidend ist auch, dass die Industrie
Möglichkeiten findet, den Plastikmüll zu reduzieren, ohne wichtige
Faktoren wie Lebensmittelsicherheit und Zufriedenheit der Verbraucher
zu beeinträchtigen.“

Breaking up with plastic, Technical steps to rethink, replace and
reduce plastic packaging ist verfügbar unter
https://www.sagentia.com/insight/breaking-up-with-plastic/

Informationen zu Science Group plc

Science Group plc (AIM:SAG) erbringt Dienstleistungen für
unabhängige Beratung und fortschrittliche Produktentwicklung mit dem
Schwerpunkt auf Wissenschafts- und Technologieinitiativen. Unsere
Fachfirmen Sagentia, Oakland Innovation, OTM Consulting, Leatherhead
Food Research und TSG Consulting arbeiten sehr eng mit ihren Kunden
in wichtigen vertikalen Märkten zusammen, um gute Renditen für
Technologie- und FuE-Investitionen zu erwirtschaften. Mit über 400
Mitarbeitern weltweit, die meisten davon Forscher und Ingenieure,
betreibt die Science Group FuE-Einrichtungen in Cambridge und Epsom
sowie weitere 10 Büros in Europa und Nordamerika.
info@sciencegroup.com

http://www.sciencegroup.com

Informationen zu Sagentia

Sagentia ist ein globales Unternehmen im Bereich Wissenschafts-,
Produkt- und Technologieentwicklung. Unser Ziel ist es, Unternehmen
dabei zu unterstützen, das meiste aus ihren Investitionen in FuE
herauszuholen. Wir arbeiten mit Partnern in den Branchen Konsumgüter,
Industrie, Medizin sowie Öl und Gas zusammen, um Zusammenhänge
zwischen Technologie und Markt aufzuzeigen, ihre Zukunftsstrategien
festzulegen, komplexe wissenschaftliche und technologische
Herausforderungen zu meistern und kommerziell erfolgreiche Produkte
zu liefern.

Sagentia beschäftigt über 150 Wissenschaftler, Ingenieure und
Marktexperten und ist ein Unternehmen der Science Group. Die Science
Group bietet Dienstleistungen für unabhängige Beratung und führende
Produktentwicklung mit dem Schwerpunkt auf Wissenschafts- und
Technologieinitiativen. Sie hat 14 Büros in Europa und Nordamerika,
zwei Innovationszentren für Forschung und Entwicklung im Vereinigten
Königreich und über 400 Mitarbeiter. Zu den anderen Unternehmen der
Science Group gehören OTM Consulting, Oakland Innovation, Leatherhead
Food Research und TSG Consulting.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.sagentia.com
oder senden Sie uns eine E-Mail an info@sagentia.com

Pressekontakt:
Wenden Sie sich für weitere Informationen oder Bildmaterial an Mary
Hamblyn bei Trailblazer PR
mary.hamblyn@trailblazerpr.com
+44(0)1453 887 777

Original-Content von: Sagentia, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1612685

Erstellt von an 21. Mai 2018. geschrieben in Umwelttechnologien. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2018 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia