Startseite » Umwelttechnologien » Nachhaltig bestattet / November ist erster klimaneutraler Bestatter in Deutschland (FOTO)

Nachhaltig bestattet / November ist erster klimaneutraler Bestatter in Deutschland (FOTO)





In Deutschland sterben jedes Jahr mehr als 900.000 Menschen. Bei
jeder Bestattung gelangen erhebliche Mengen Treibhausgase in die
Atmosphäre. Das Bestattungsunternehmen November kompensiert ab jetzt
sofort seinen CO2-Ausstoß. Damit ist November der erste klimaneutrale
Bestatter in Deutschland. Alle Emissionen des Unternehmens und
sämtliche Dienstleistungen werden gemeinsam mit der gemeinnützigen
Organisation myclimate neutralisiert.

Der Bestattungswagen fährt mit Benzin, das Krematorium heizt mit
Gas, die Räumlichkeiten des Bestatters werden mit Heizöl gewärmt.
Bestattungen führen pro Jahr zu einem Ausstoß von fast einer
Viertelmillion Tonnen CO2, alleine in Deutschland. Diese Mengen
entsprechen einem Volumen von 1,4 Millionen LKW-Laderäumen.
Aneinandergereiht füllen diese Fahrzeuge 28 mal die Strecke zwischen
Hamburg und München. Obwohl der Klimaschutz bei Kunden zunehmend an
Bedeutung gewinnt, ist er in der Bestattungsbranche bisher ein
Tabuthema. Dabei sind laut ARD Deutschlandtrend von Juni 2017 bereits
82 Prozent der Deutschen bereit, sogar höhere Preise für
klimaschonende Angebote zu zahlen. Robin Klemm, Mitgründer und
Geschäftsführer von November Vorsorge & Bestattungen hebt hervor:
„Häufig sprechen uns Menschen auf ökologische Aspekte von
Bestattungen an. Wir haben das Thema daher ganzheitlich betrachtet
und neutralisieren unseren CO2-Ausstoß nun vollständig und konsequent
über die gesamte Wertschöpfungskette.“ Christoph Basner, ebenfalls
Mitgründer und Geschäftsführer ergänzt: „Klimaschutz betrifft uns
alle. Wir freuen uns, dass Vorsorgende in ganz Deutschland ihre
eigene Bestattung nun bewusst klimaneutral gestalten können. Damit
entlasten sie ihre Angehörigen und tun etwas Gutes für die
nachfolgenden Generationen.“

Gemeinsam mit den Experten der gemeinnützigen Organisation
myclimate wurde der CO2-Fußabdruck von Bestattungen und des
Unternehmens November exakt ermittelt. Dabei wurden
Verbesserungspotenziale identifiziert und entsprechende Maßnahmen zur
CO2-Reduktion eingeführt. myclimate unterstützt Unternehmen und
Organisationen beim Reduzieren von Emissionen, indem beispielsweise
fossile durch erneuerbare Energiequellen ersetzt und
energieeffiziente Technologien implementiert werden.
myclimate-Klimaschutzprojekte erfüllen höchste Standards und leisten
neben der Reduktion von Treibhausgasen nachweislich lokal und
regional einen positiven Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung.

Über November:

Das bundesweit tätige Unternehmen November ist der Partner für die
letzten Phasen des Lebens. Es bietet umfassende Beratung und ein
breites Angebot an Produkten in den Bereichen Bestattung und
Vorsorge. November ist Pionier in der Digitalisierung des
Bestattungs- und Vorsorgemarktes. Kunden können sich auf der Website
www.november.de informieren und ihr Wunschprodukt zusammenstellen.
Darauf folgt eine telefonische Beratung durch qualifizierte und
erfahrene Kundenberater. Bei der Umsetzung von Bestattungswünschen
kooperiert das Unternehmen mit persönlich ausgewählten, renommierten
Bestattungshäusern vor Ort und garantiert so einen qualitativ
hochwertigen Service. Das Unternehmen wurde von Robin Klemm und
Christoph Basner in Berlin gegründet.

Über myclimate: https://de.myclimate.org/de/ueber-uns/portrait/

Pressekontakt:
Christoph Basner
November
0170 – 770 28 76
Christoph.Basner@November.de

Dagmar Winklhofer-Bülow
DWB°Kommunikation
04103 – 96 300 98
Presse@November.de

Original-Content von: November, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1551136

Erstellt von an 14. Nov 2017. geschrieben in Umwelttechnologien. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia