Startseite » Allgemein » Mit dem Roller durch den Sommer

Mit dem Roller durch den Sommer





Sie sind flink, wendig und grün: die neuen Elektro-Roller zum Mieten, die ab sofort durch die Frankfurter Innenstadt sausen. Erstens grün, weil die Elektro-Roller mit Ökostrom fahren und keine Emissionen ausstoßen. Und zweitens grün, weil sie zur Süwag-Strategie ?grüner, kommunaler und digitaler? passen. Das Unternehmen bringt 48 Elektro-Roller namens ?Frank-e? zum Mieten in die City.

Das Prinzip und die Vorteile sind klar: Keine Parkplatzsuche, keine Staus und keine Stinkwolke im Rücken. Die Kunden können die Elektrofahrzeuge innerhalb der Frankfurter Innenstadt ausleihen und wieder abstellen ? egal ob vom Hauptbahnhof zur Arbeitsstelle oder von der Zeil zum Eisernen Steg. Lokalisierung und Anmietung erfolgen per App ?Frank-e-Sharing?. Die einmalige Anmeldegebühr beträgt 9,95 Euro, pro Minute kommen 22 Cent dazu. Man kann Frank-e auch kurz parken, zum Beispiel während des Einkaufs, in der Zeit bleibt er reserviert. Der Parkmodus kostet 10 Cent pro Minute. Die Roller führen zwei unterschiedlich große Helme und Einmalhygienehauben mit sowie ein Handtuch zum Trocknen der Sitzbank. Geladen werden die Roller von Süwag selbst.

?Für uns ist Elektromobilität ein wichtiges und spannendes Thema. Und zwar nicht nur, weil es sich um saubere Mobilität handelt, sondern auch, weil es ganz einfach cool ist und Spaß macht?, weiß Christopher Osgood, Geschäftsführer der Süwag Vertrieb AG & Co KG. ?Wir verfolgen das Ziel, die städtischen Straßen zu entlasten, die Luftqualität zu verbessern und damit etwas für die Steigerung der Lebensqualität zu unternehmen.?

Weitere Informationen dazu gibt es im Internet unter frank-e-sharing.de. Auch auf Facebook und Instagram ist ?Frank-e? unterwegs.

Die Süwag Energie AG ist eine Aktiengesellschaft mit kommunaler Beteiligung. Die Süwag Vertrieb AG & Co. KG ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft für den Vertrieb von Energieprodukten und Energiedienstleistungen. Das knapp 5.200 Quadratkilometer umfassende Versorgungsgebiet der Süwag und ihrer Tochterunternehmen verteilt sich auf vier Bundesländer: Hessen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Bayern. Sie ist multiregional aufgestellt und mit zahlreichen Standorten nah an ihren Kunden – getreu ihrem Versprechen: Meine Kraft vor Ort. Die Süwag beschäftigt rund 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bildet jährlich rund 100 Auszubildende aus.

?Grüner, kommunaler und digitaler? lautet die Strategie der Süwag, um die Energieversorgung der Zukunft zu gestalten. Dazu gehören grüne Netze, grüne Produkte und grüne Erzeugung. In den Ausbau ?grüner? bzw. dezentraler Erzeugungsanlagen ? vorzugsweise aus Biomasse, Wind-, Sonnen- und Wasserkraft ? und ?grüner? Netze investiert die Unternehmensgruppe in den nächsten Jahren zusätzlich 100 Millionen Euro. Und das ausschließlich in den eigenen Regionen. Dort erzeugen die Süwag und ihre Tochterunternehmen heute bereits rund 250 Millionen kWh ?grünen? Strom ausschließlich aus regenerativen bzw. dezentralen Energieerzeugungsanlagen.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1729072

Erstellt von an 13. Jun 2019. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2019 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia