Startseite » Umwelttechnologien » Mit Bio-Erdgas auf die Rennstrecke: erdgas mobil auch 2011 Techniksponsor des Volkswagen Scirocco R-Cup

Mit Bio-Erdgas auf die Rennstrecke: erdgas mobil auch 2011 Techniksponsor des Volkswagen Scirocco R-Cup





Im Motorsport wird wieder Gas gegeben. Am 29. April
startet die 2. Saison des Volkswagen Scirocco R-Cup, der von erdgas
mobil wieder als Techniksponsor begleitet wird. Durch den Einsatz von
100 Prozent Bio-Erdgas als Kraftstoff wird der Cup zum
umweltschonendsten Markenpokal der Welt. Ein spezieller
Erdgas-Tankwagen versorgt die 25 Rennwagen mit dem regenerativ
erzeugtem Kraftstoff.

Bis zu 275 PS Leistung und ein satter Motorsound. Wer die Scirocco
des Volkswagen-Markenpokals sieht und erlebt, wird auf den ersten
Blick keinen Unterschied zu anderen Rennwagen feststellen. Die
Besonderheit liegt im Tankinhalt, denn die Scirocco R sind alle mit
Bio-Erdgas unterwegs. Die innovative Technik hatte bereits in der
vergangenen Saison für Schlagzeilen gesorgt, denn durch den
alternativen Kraftstoff wurde bewiesen, dass Umweltschutz und
Motorsport hervorragend miteinander harmonieren. „Der Einsatz von
Bio-Erdgas hat sich als ideal für uns erwiesen“, berichtet Volkswagen
Motorsport-Direktor Kris Nissen. „Wir hatten in unserer ersten Saison
spektakuläre Rennen und keinerlei Probleme mit diesem alternativen
Kraftstoff. Im Gegenteil, unsere Fahrer und Ingenieure waren durch
die Bank weg begeistert, gerade auch von der Zuverlässigkeit.“

Bio-Erdgas als Kraftstoff ist nach Meinung von Dr. Timm Kehler,
Geschäftsführer der erdgas mobil GmbH, hervorragend für den
Motorsport geeignet. Mit 130 Oktan hat Bio-Erdgas eine höhere
Klopffestigkeit als Benzin und kann somit höher verdichtet werden,
was den Wirkungsgrad des Motors steigert. Weil Bio-Erdgas zudem aus
nachwachsenden Rohstoffen gewonnen wird, sind hohe CO2-Einsparungen
von bis zu 80 Prozent möglich. Feinstaub und Stickoxide entstehen
nahezu gar nicht.

Der umweltschonende Kraftstoff kommt jedoch nicht nur auf der
Rennstrecke zum Einsatz. An 15 Prozent der rund 900 Erdgastankstellen
wird bereits Bio-Erdgas beigemischt. Es kann von jedem Erdgasfahrzeug
ohne Probleme getankt werden und ist damit anderen Biokraftstoffen
überlegen.

Weitere Informationen unter www.erdgas-mobil.de

Pressekontakt:
Ulrike Rusch
Projektmanagement Kommunikation
erdgas mobil GmbH
Telefon: +49 (0)30 – 2008 95 97 1885
E-Mail: presse@erdgas-mobil.de

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=354263

Erstellt von an 23. Feb 2011. geschrieben in Umwelttechnologien. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de