Startseite » Umwelttechnologien » Marokkos Minister für Energie, Bergbau und nachhaltige Entwicklung empfängt im November afrikanische Energie-Leader in Casablanca

Marokkos Minister für Energie, Bergbau und nachhaltige Entwicklung empfängt im November afrikanische Energie-Leader in Casablanca





Zwei Energieforen mit Schwerpunkt auf Gas und erneuerbaren
Energien in Casablanca im November dieses Jahres haben sich die
Unterstützung von Aziz Rabbah gesichert, Minister für Energie,
Bergbau und nachhaltige Entwicklung in Marokko.

Das Africa Renewable Energy Forum (ARF) findet vom 29. November
bis 1. Dezember 2017 im Anschluss an die Gas Options: North & West
Africa-Konferenz im Hyatt Regency-Hotel in Casablanca statt.

Als offizielle Nebenveranstaltung der COP22-Konferenz wurde das
Africa Renewable Energy Forum zum ersten Mal in Marrakesch vom 2. bis
4. November 2016 unter der Schirmherrschaft des marokkanischen
Energieministeriums und mit Unterstützung der Nationalen Behörde für
Elektrizität und Trinkwasser (ONEE) abgehalten. Das zweite Forum
findet dieses Jahr erneut in Marokko statt, um seinen Ruf als
panafrikanische Konferenz für alle Stakeholder auszubauen, die an
erneuerbaren Energieprojekten in Afrika beteiligt sind.

ARF bringt Regierungsminister, Führungskräfte afrikanischer
Versorgungsunternehmen sowie einige der größten globalen Investoren
in erneuerbare Energien zusammen, um Lösungen zur Durchführung
erneuerbarer Energieprojekte zu diskutieren. Das erste Forum zog mehr
als 350 hochrangige internationale Teilnehmer an, darunter führende
Regierungsbeamte und Führungspersonal von Versorgungsunternehmen aus
11 afrikanischen Ländern.

Dieses Jahr findet vor dem Forum für erneuerbare Energien die
Konferenz Gas Options – North and West Africa statt, ein
internationales Treffen, bei dem es um die Stromerzeugung mit Gas
geht und Gasprojekte in Nord- und Westafrika in den Blickpunkt
gerückt werden.

Zu diesem Treffen sind alle 12 Länder eingeladen, die am
Gas-Pipeline-Projekt zwischen Marokko und Nigeria beteiligt sind, um
die nächsten Schritte sowie die Vorteile des Projekts für die
Entwicklung dieser Region zu besprechen. Investoren und
Entscheidungsträger im Bereich Energie sind zu Diskussionen mit der
öffentlichen Hand eingeladen, um ihren Beitrag zu diesem Projekt zu
erörtern. Diese Konferenz wird von der Nationalen Behörde für
Kohlenwasserstoffe und Bergbau (ONHYM/National Office of Hydrocarbons
and Mines) unterstützt und Generaldirektorin Amina Benkhadra nimmt
daran teil.

Die Organisatorin der Foren, Valeria Aruffo, sagt dazu: „Mit
diesen zwei Konferenzen bekräftigen wir unser langfristiges
Engagement zur Zusammenarbeit mit der marokkanischen Regierung.
Schwerpunkte der Foren liegen auf der Gas-Pipeline zwischen Nigeria
und Marokko sowie auf der Förderung von erneuerbaren Energieprojekten
auf dem Kontinent im Zusammenhang mit den Ergebnissen der COP22 im
vergangenen Jahr.“

Detaillierte Informationen über beide Konferenzen:
Kontakt: Monique Bonnick – Marketing Executive
Veranstaltungsdaten: 29. November bis 01. Dezember
Veranstaltungsort: Hyatt Regency, Casablanca
Organisatoren: EnergyNet, eine Tochtergesellschaft von Clarion Events
Ltd
E-Mail: arf@energynet.co.uk
Tel.: +44(0)20-7384-7901
Besuchen Sie: WWW.AFRICA-RENEWABLE-ENERGY-FORUM.COM and
WWW.GASOPTIONS-NWAFRICA.COM

Original-Content von: EnergyNet Limited, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1529661

Erstellt von an 13. Sep 2017. geschrieben in Umwelttechnologien. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia