Startseite » Allgemein » Mainstream Renewable Power schließt ein Wind- und Solarfinanzierungsgeschäft in Chile über 580 Mio. US-Dollar ab

Mainstream Renewable Power schließt ein Wind- und Solarfinanzierungsgeschäft in Chile über 580 Mio. US-Dollar ab





Das globale Wind- und
Solarentwicklungsunternehmen Mainstream Renewable Power (“Mainstream”
oder “das Unternehmen”) hat die Finanzierung für die erste Phase
seiner hundertprozentigen und vollständig in Auftrag gegebenen
riesigen 1,3 GW-Plattform “Andes Renovables” für Wind- und
Solarenergie in Chile abgeschlossen.

Das Unternehmen hat erfolgreich 580 Mio. US-Dollar an Fremdkapital
aufgenommen, um den Bau der ersten Phase einer der größten
lateinamerikanischen Wind- und Solaranlagenplattformen zu
finanzieren.

Die Finanzierung erfolgte durch ein Konsortium von sechs Banken:
CaixaBank, DNB, KfW IPEX-Bank, Natixis, SMBC und Societe Generale und
ist eines der größten Finanzierungsgeschäfte für erneuerbare Energien
in der Region in diesem Jahr. Eine siebte Bank, die Banco Santander,
stellte eine Mehrwertsteuerfazilität zur Verfügung.

Die erste Phase von Andes Renovables mit 571 Megawatt (MW) mit dem
Namen “Cóndor” besteht aus drei Wind- und einer Photovoltaikanlage.
Der Bau hat bereits begonnen, und die Anlagen werden 2021 den
kommerziellen Betrieb aufnehmen. Sie werden genügend nachhaltigen
Strom erzeugen, um 680.000 chilenische Haushalte zu versorgen und
656.000 Tonnen CO2 pro Jahr zu vermeiden.

Andes Renovables ist eine dreiphasige Wind- und
Solarenergieplattform mit einem Volumen von ca. 1,7 Mrd. US-Dollar,
die aus sieben Wind- und drei Solaranlagen besteht. Für die nächsten
beiden Phasen “Huemul” und “Copihue” mit einer Gesamtleistung von
rund 730 MW liegt der Abschluss der Finanzierung in den nächsten
Monaten im Plan.

Die neuen Windparks werden von Sacyr Industrial und Elecnor
gebaut, wobei Vestas, Nordex Acciona und Siemens Gamesa die
Windturbinen liefern. Sterling & Wilson wurden für den Bau des
Solarparks Río Escondido ausgewählt, während die
Netzanschlussarbeiten von Transelec, CGE, HMV und Siemens
durchgeführt werden. Alle vier Haupttransformatoren für die Projekte
werden von ABB geliefert.

Andy Kinsella, Chief Executive der Mainstream Group: “Der
Spatenstich für die 1,3-Gigawatt Plattform Andes Renovables von
Mainstream ist ein wichtiger Meilenstein in unserem langfristigen
Engagement, Chile kostengünstige und saubere Energieerzeugung zur
Verfügung zu stellen. Der Beginn der Lieferung dieses 1,7 Milliarden
US-Dollar teuren, dreiphasigen Projekts – eine der größten
Plattformen für Wind- und Solarenergie in Lateinamerika – ist ein
weiterer Nachweis für die Position von Mainstream als weltweit
führender unabhängiger Bauträger mit in der Entwicklung befindlichen
Anlagen für erneuerbare Energien in Lateinamerika, Afrika und
Südostasien, die insgesamt 9 GW erzeugen. Der heutigen Ankündigung
wird in den kommenden Monaten der Abschluss der Finanzierung und der
Baubeginn für die zweite und dritte Phase von Andes Renovables
folgen.”

Manuel Tagle, General Manager für Lateinamerika von Mainstream:
“Wir sind sehr stolz darauf, bei der Dekarbonisierung des
chilenischen Stromsystems und der Senkung der Preise für die
Stromerzeugung im Land eine Vorreiterrolle zu spielen. Die heutige
Ankündigung des Abschlusses der Finanzierung von Cóndor ist von
besonderer Bedeutung, da allein diese vier neuen Projekte über
656.000 Tonnen CO2 pro Jahr vermeiden werden. Darüber hinaus wollen
wir mit einer zusätzlichen Pipeline von 2,7 Gigawatt an Wind- und
Solarenergieanlagen, der geografisch vielfältigsten des Landes, in
den kommenden Jahrzehnten einen noch größeren Beitrag leisten.”

Im Jahr 2016 war Mainstream mit 27 % der gesamten zugewiesenen
Kapazität der größte Gewinner in Chiles größter technologieneutraler
Stromauktion. Die Nationale Energiekommission Chiles hat Mainstream
einen auf 20 Jahre angelegten, indexgebundenen Vertrag in US-Dollar
erteilt, der ab dem Jahr 2021 3.366 Gigawattstunden feste Leistung
liefern soll. Mainstream hat außerdem mit seinem
Joint-Venture-Partner Actis über die Aela-Plattform weitere 332 MW
Windkraft in Chile geliefert und im Jahr 2014 seinen ersten Windpark
in Betrieb genommen.

Hinweise für Redakteure:

Detaillierte Projektinformationen

Phase Name MW MW Solar-PV Kommerzieller
Onshore-Wind Betrieb
1 Cóndor 3 Anlagen 1 Anlage 2021
(426 MW) (145 MW)
2+3 Huemul und 4 Anlagen 2 Anlagen 2021 und 2022
Copihue (525 MW) (205 MW)
Phase eins –
Cóndor-Anlagen
Name der Technologie MW- Leistung Region Kommerzieller Ausrüster Bauunter-
Anlage Betrieb nehmer
Tchamma Onshore-Wind 157 Antofagasta 2021 Siemens SacyrIndustrial
Gamesa
Cerro Tigre Onshore-Wind 185 Antofagasta 2021 Vestas Elecnor
Alena Onshore-Wind 84 Biobío 2021 NordexAcciona SacyrIndustrial
Río Escondido Solar-PV 145 Atacama 2021 Vollständiger
EPC-Vertrag:
Sterling &
Wilson
571 MW

Informationen zu Mainstream Renewable Power

Mainstream Renewable Power ist der weltweit einzige unabhängige
Entwickler von Wind- und Solarenergieanlagen im Versorgungsbereich
mit globaler Präsenz. Das Unternehmen konzentriert sich darauf, ein
hochwertiges Portfolio im Umfang von mehr als 9 Gigawatt durch Wind-
und Solaranlagen in den Regionen Lateinamerika, Afrika und
Asien-Pazifik sowie global im Bereich Offshore-Windkraft
bereitzustellen.

Mainstream hat Wind- und Solaranlagen, die mehr als 800 MW
produzieren, in den kommerziellen Betrieb gebracht und baut derzeit
weitere Anlagen für 1,5 GW in Lateinamerika und Afrika.

In Chile besitzt Mainstream vollständig von Auftragnehmern
geführte Wind- und Solaranlagen, die 1,3 GW Strom produzieren und im
Begriff sind, ab dem Jahr 2021 mit dem kommerziellen Betrieb zu
beginnen. In Afrika hat das Unternehmen 600 MW Wind- und Solaranlagen
in Südafrika in den kommerziellen Betrieb gebracht und verfügt dort
derzeit über 250 MW Windkraftanlagen im Bau. Über sein Joint Venture
Lekela Power in Afrika verfügt das Unternehmen über 410 MW an
Windkraftanlagen im Bau in Senegal und Ägypten.

Mainstream ist weltweit führend in der Entwicklung von
Offshore-Windenergieanlagen. In Großbritannien wurden 3,5 GW
Offshore-Windprojekte vom ersten Konzept über die Genehmigung bis zur
baureifen Phase erfolgreich abgewickelt. Dazu gehören der weltweit
größte Offshore-Windpark, die Projekte Hornsea 1 und Hornsea 2, die
derzeit im Vereinigten Königreich gebaut werden.

Die Soc Trang 800 MW-Bauprojekt für Offshore-Windenergie von
Mainstream in Vietnam ist die größte Entwicklung im Bereich der
erneuerbaren Energien in Südostasien. Das Unternehmen unterzeichnete
eine Vereinbarung mit Eni, dem globalen Energieunternehmen, über die
Zusammenarbeit bei der Entwicklung potenzieller erneuerbarer Energien
in Afrika und Südostasien. Der anfängliche Schwerpunkt liegt dabei
auf der Offshore-Wind-Leasing-Runde 4 in Großbritannien.

Mainstream hat bisher Projektfinanzierungen von mehr als 2,1
Milliarden Euro erlangt und beschäftigt 260 Mitarbeiter auf vier
Kontinenten.

www.mainstreamrp.com

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/686512/Mainstream_Renewabl
e_Power_Logo.jpg

Pressekontakt:
Emmet Curley
Head of Communications & Positioning
Telefon: +353-86-2411-690
E-Mail: emmet.curley@mainstreamrp.com

Original-Content von: Mainstream Renewable Power Ltd, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1768095

Erstellt von an 6. Nov 2019. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2019 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia