Startseite » Allgemein » Lüftungssysteme sorgen für frische Luft

Lüftungssysteme sorgen für frische Luft





Viele Bauherren und Hausbesitzer unterschätzen das Risiko von Bauschäden und Gesundheitsbelastungen durch eine mangelhafte Wohnraumbelüftung. Weil in modernen Neubauten und bei energetisch sanierten Bestandsgebäuden eine ausreichend gute Luftqualität nicht immer gewährleistet ist, sollten sich die Bewohner aktiv um ein gesundes Wohnklima kümmern.

Während bei älteren Baustandards die Fensterlüftung ein probates Mittel darstellte, reicht diese bei den heutigen energetischen Gebäudestandards in der Regel nicht mehr aus. Denn egal ob berufs- oder freizeitbedingt: Wer hat schon die Zeit, alle 2-3 Stunden die Räume über die Fenster für ein paar Minuten zu lüften? Darüber hinaus verlangt auch der Gesetzgeber, dass die Grundlüftung nutzerunabhängig sichergestellt wird, um Feuchteschäden durch beispielsweise Schimmel zu vermeiden. Konkret bedeutet dies, dass ein ständiger Luftwechsel gewährleistet werden muss, auch ohne dass die Bewohner anwesend sind.

Eine viel praktischere und vor allem zuverlässige Lösung für das Frischluftproblem bieten die Selfio-Lüftungen zum Selberbauen. Die kontrollierten Wohnraumlüftungen sind technisch auf dem neuesten Stand, einfach zu montieren und zu attraktiven Preisen erhältlich. Darüber hinaus gibt es weitere gute Gründe für den Einbau einer Lüftungsanlage:

Wohnraumlüftungen sind wirtschaftlich und energiesparend

Mit einem zentralen Wohnungslüftungssystem kann der Energieverbrauch eines Hauses um bis zu 40 Prozent reduziert werden. Besonders der durch eine Fensterlüftung entstehende Energieverlust in den kalten Monaten kann durch eine Lüftungsanlage drastisch reduziert werden. Durch den Einsatz energieeffizienter Gleichstromventilatoren wird die verbrauchte und mit Schadstoffen belastete Luft abgesaugt und nach außen transportiert. Von dort wird dem Raum saubere, durch die Wärmerückgewinnung vorgewärmte Luft zugeführt. Das reduziert wiederum den Energieaufwand und steigert zudem den Gebäudewert. Feuchtigkeit im Haus hat mit einer kontrollierten Wohnraumlüftung keine Chance – Schimmel und andere Feuchteschäden werden vermieden.

Wohnraumlüftungen bringen mehr Lebensqualität

Positiv auf die Lebensqualität der Bewohner wirken sich auch die weiteren Vorteile eines Lüftungssystems aus: So werden schlechte Gerüche, aber auch Schadstoffe automatisch und rund um die Uhr beseitigt. Ein deutliches Plus auch für Allergiker, denn der Anteil der Pollen in der Wohnungsluft kann durch den Einsatz spezieller Feinfilter auf ein Minimum reduziert werden. Und wer an stark befahrenen Straßen wohnt, wird einen Vorteil ganz besonders schätzen: Ausreichend frische Luft bei geschlossenem Fenster statt nervenaufreibendem Verkehrslärm.

Wohnraumlüftungen kann man selber bauen

Mit einer Selfio-Lüftung zum Selberbauen spart man bei der Anschaffung der Anlage viel Geld. Der Einbau ist auch für weniger geübte Heimwerker realisierbar, wenn man alles aus einer Hand bezieht und das notwendige Know-how für den Einbau direkt mitgeliefert bekommt.

Mit einer großen Auswahl an zentralen und dezentralen Lüftungssystemen für den Selbsteinbau bietet das Online-Portal selfio.de hierfür die passende Lösung. Welches System wann zum Einsatz kommt, hängt von den baulichen Gegebenheiten und den individuellen Anforderungen ab. Für den Einbau bietet Selfio je nach Bedarf zusätzliche Unterstützung durch kostenfreie Beratung und Planung.

Mehr Informationen findet man unter www.selfio.de/de/lueftung

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1493066

Erstellt von an 24. Mai 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia