Startseite » Umwelttechnologien » „Leidenschaftlich für die Kirche im ländlichen Raum eingesetzt“/ Beauftragter für agrarsoziale Fragen der EKD, Clemens Dirscherl, zum Tod von Pfarrer Marcus Harke

„Leidenschaftlich für die Kirche im ländlichen Raum eingesetzt“/ Beauftragter für agrarsoziale Fragen der EKD, Clemens Dirscherl, zum Tod von Pfarrer Marcus Harke





„Marcus Harke hat sich leidenschaftlich für die
Kirche im ländlichen Raum und insgesamt zukunftsfähige ländliche
Räume eingesetzt. Als Dorfpfarrer konnte er seine biografischen
Erfahrungen in die Grundlagen ländlicher Versorgungsstrukturen
hervorragend übertragen und war ein Vorbild für gelebte Verantwortung
eines Landpfarrers.

Jahrzehntelang war er Mitglied des Evangelischen Dienstes auf dem
Lande der EKD (EDL), davon lange Zeit stellvertretender Vorsitzender.
Seit acht Jahren hat er als Bundesvorsitzender die Themen
Landwirtschaft und Kirche im ländlichen Raum mit seinen Erfahrungen
engagiert bearbeitet.

Er hat die evangelische Kirche bei zahlreichen Veranstaltungen auf
der internationalen Grünen Woche in Berlin repräsentiert und dabei
auch wichtige Beziehungen zu den sonstigen landwirtschaftlichen und
ländlichen Institutionen geknüpft.“

Pfarrer Marcus Harke war Superintendent in der evangelischen
Kirche im Rheinland (EKiR). Der leitende Theologe des Kirchenkreises
und Gemeindepfarrer von Hundsbach verstarb am Freitagabend, 21.
Oktober, plötzlich und unerwartet im Alter von 61 Jahren.

Informationen zur EDL der EKD:

Der Evangelische Dienst auf dem Lande fördert die
landeskirchlichen Arbeitsstellen für die Arbeit in ländlichen Räumen
im Bereich der EKD und vernetzt sie miteinander. Er nimmt Belange des
kirchlichen Dienstes auf dem Lande gegenüber den Organen der EKD, des
Staates und der Öffentlichkeit wahr. Er arbeitet mit anderen
kirchlichen Diensten und Werken zusammen, z.B. dem Evangelischen Werk
für Diakonie und Entwicklung (EWDE), der Katholischen
Landvolkbewegung (KLB), dem Deutschen Bauernverband (DBV), dem
Deutschen Landfrauenverband (DLV) sowie weiteren landwirtschaftlichen
Verbänden und Institutionen als auch der Arbeitsgemeinschaft der
Umweltbeauftragten in den Gliedkirchen der EKD. Der EDL nimmt
Stand-Präsentationen/Vertretungen im Rahmen der Grünen Woche sowie
Kirchentagen wahr. Der EDL führt jährlich eine Fachtagung im Frühjahr
in der Evangelischen Landjugendakademie und eine Fachtagung im Herbst
in Berlin durch. Der EDL gibt das Printmagazin „Kirche im ländlichen
Raum (KilR)“ einmal jährlich heraus. Außerdem informiert der EDL über
Themen der ländlichen Räume und Veranstaltungen auf der Website
www.kilr.de.

Hannover, 24. Oktober 2016

Pressestelle der EKD

Kerstin Kipp

Pressekontakt:
Carsten Splitt
Evangelische Kirche in Deutschland
Pressestelle
Stabsstelle Kommunikation
Herrenhäuser Strasse 12
D-30419 Hannover
Telefon: 0511 – 2796 – 269
E-Mail: presse@ekd.de

Original-Content von: EKD Evangelische Kirche in Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1416027

Erstellt von an 24. Okt 2016. geschrieben in Umwelttechnologien. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia