Startseite » Allgemein » Lapp Kabel – Systemanbieter für die Windenergie-Branche

Lapp Kabel – Systemanbieter für die Windenergie-Branche





Die Stuttgarter Lapp Gruppe setzt verstärkt auf die Windenergie. Innerhalb kürzester Zeit hat sich das Unternehmen international als Systemlieferant positioniert. Führende Anlagenhersteller zählen zu ihren Kunden. Produkte von Lapp finden sich an vielen Applikationen in Windenergieanlagen und Windparks – vom Turm bis zur Gondel. Alles aus einer Hand. Das demonstriert die Stuttgarter Lapp Gruppe auch auf der Leitmesse Husum WindEnergy am Stand A07 in Halle 3.

Ein Blickfang auf dem Stand ist ein Schleifring der Firma RIE-TECH, an dem Leitungen, Kabelverschraubungen und Steckverbinder von Lapp für sichere Verbindungen sorgen. Zusätzlich zeigt eine riesige Querschnittzeichnung einer Gondel, wo einige der Produkte von Lapp im Einsatz sind.

Zu den Bestsellern zählen ÖLFLEX® Anschluss- und Steuerleitungen für die zuverlässige Stromversorgung und Steuerung innerhalb der Anlagen. Zu sehen sind Leitungen mit UL (WTTC 1000-V) die schon jetzt den zukünftigen Anforderungen des nordamerikanischen Markt entsprechen. Auch Leitungen mit ER Exposed Run werden zu sehen sein. Diese widerstandsfähigen Leitungen können sogar ohne Schutzschläuche verlegt werden. Das Systemangebot von Lapp umfasst noch zahlreiche weitere Komponenten, darunter torsionsfähige UNITRONIC® und HITRONIC® Daten-, CAN-Bus- sowie LWL-Leitungen, die zusammen mit Split-Boxen und Patchkabeln die Systemlösung für die Kommunikationsverkabelung von Windparks darstellen.

Maßgeschneidert für alle Umgebungen
SKINTOP® Kabelverschraubungen gewährleisten auch unter härtesten Bedingungen, etwa in Offshore-Windparks, sichere Verbindungen – dank Dichtigkeit gemäß IP 68 oder 69. Die SKINTOP® COLD kann wegen ihres besonders breiten Temperaturbereichs von -70 bis +100°C und ihrer besonders hohen Kälteschlagbeständigkeit auch in extremen Klimazonen eingesetzt werden.

Einen besonders hochentwickelten EMV-Schutz bietet die SKINTOP® MS-M BRUSH. Die nicht-destruktive 360 Grad-Kontaktierung des Schirmgeflechts verhindert zuverlässig elektromagnetische Störungen. Dank des patentierten doppelten Lamellenkorbs hält sie auch schwere Kabel mit Durchmessern bis zu 98 Millimetern sicher an Ort und Stelle. Zudem ist sie schneller zu montieren als jedes andere vergleichbare System und gibt dem Monteur höchste Montagefreiheit bei der Kabeljustierung. Für besonders kalte wie für extrem heiße Einsatzumgebungen geeignet sind spezielle SILVYN® Kabelschutzsysteme – auch sie sind natürlich auch als UL Varianten erhältlich.

Für die interne Kommunikation auf kurzen Strecken innerhalb einzelner Applikationen bietet Lapp außerdem POF-LWL (Kunststoff-Lichtwellenleiter) und vorkonfektionierte Patchkabel an – für Anlagenhersteller, Betreiber oder Monteure bieten diese den Vorteil, dass sie schnell und kostengünstig sind, und außerdem besonders sicher zu montieren.

Neuheit für einfache Montage
Neu ist der sogenannte Twist-Tail von Lapp Kabel. Dabei handelt es sich um eine neue Art von Kabelbinder, der sich ganz ohne Werkzeug mit den Fingern abdrehen lässt. Dadurch wird die Montage noch einfacher und damit kostensparender.

Nils Christian Frederiksen, Program Manager Renewable Energy: „Die Kunden erkennen uns als Global Player mit lokalem Sourcing. Das heisst, dass wir als Systemanbieter auf den Hauptmärkten der Windenergie ebenso wie in neuen Märkten, die schnell aufholen, unsere bekannte Markenqualität und passgenaue Lösungen für kundenspezifische Bedürfnisse garantieren können. Das wird im Markt heute immer wichtiger und bringt unseren Kunden echte Vorteile.“

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=258128

Erstellt von an 15. Sep 2010. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2018 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia