Startseite » Allgemein, Photovoltaik » Lapp Kabel präsentiert neuen Solarstecker auf der PVSEC in Valencia

Lapp Kabel präsentiert neuen Solarstecker auf der PVSEC in Valencia





Photovoltaikanlagen sind einer der Eckpfeiler einer nachhaltigen Energieversorgung – und maximale Effizienz ist die Voraussetzung, um das Potenzial der Technologie optimal zu nutzen. Die Stuttgarter Lapp Gruppe präsentiert auf der internationalen Messe PVSEC (6. bis 9. September 2010/Halle L3H2, Stand B20) in Valencia/Spanien den innovativen EPIC® SOLAR 4 Thin Solarstecker, der einen besonders geringen elektrischen Widerstand mit zahlreichen weiteren Vorteilen verbindet. „Bei anderen Steckern liegt der Übergangswiderstand im Schnitt um den Faktor 10 höher. Mit 0,2 mOhm sind wir absolute Spitzenreiter“, unterstreicht Stefan Koch, Produktmanager bei Lapp Kabel.

Das ist nicht der einzige Vorteil des neuen EPIC® SOLAR 4 Thin: Dank des 4mm Stecksystems mit doppeltem Rasthaken können Fotovoltaikmodule nicht nur schnell, sondern absolut sicher miteinander verbunden werden. Das patentierte Kontaktsystem vermeidet zudem hohe Erwärmung durch den Strom, wodurch die Alterung des Steckers deutlich reduziert wird. Der Temperaturbereich liegt zwischen -40 und + 105 Grad Celsius. Dazu kommen extrem hohe Zugentlastungswerte.

Das Design des EPIC® SOLAR 4 Thin ist mit 12mm besonders flach. Dadurch können die vorkonfektionierten Stecker effizienter verpackt und später auch Platz sparender verlegt werden. Die große Bandbreite an Leiterquerschnitten von 1,5 mm² bis 6 mm² ist ein weiterer Vorteil für den Anwender. Als zusätzliche Sicherheit verfügt der Stecker durch spezielle Schweißverbindungen über eine abgestimmte Ausreiß-Reihenfolge. Der EPIC® SOLAR 4 Thin hat auch die Prüfung durch den TÜV Rheinland (EN 50521) für Steckverbinder in Fotovoltaiksystemen bestanden. Die Zulassung nach UL für den nordamerikanischen Markt ist in Vorbereitung. Stefan Koch: „Der neue EPIC® SOLAR 4 Thin ist mit Sicherheit der beste und innovativste Solarstecker, den es zurzeit auf dem Markt gibt. Und er ist Made in Germany. Darauf können wir wirklich stolz sein.“

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=242665

Erstellt von an 14. Aug 2010. geschrieben in Allgemein, Photovoltaik. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2018 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia