Startseite » Allgemein » Kraftstoffpreise in Deutschland / Dieselfahrer tanken zu teuer / ADAC: Preisdifferenz zwischen beiden Sorten auf 8,4 Cent gesunken

Kraftstoffpreise in Deutschland / Dieselfahrer tanken zu teuer / ADAC: Preisdifferenz zwischen beiden Sorten auf 8,4 Cent gesunken





Die Preisentwicklung an den Zapfsäulen wird für
Dieselfahrer in Deutschland immer unbefriedigender. Wie der ADAC
mitteilt, kostet ein Liter Diesel derzeit im bundesweiten Mittel
1,463 Euro – ein Anstieg von 1,1 Cent gegenüber der Vorwoche. Da der
Preis für Super E10 gleichzeitig um 0,1 Cent auf 1,547 Euro je Liter
sank, verringerte sich die Preisdifferenz zwischen den beiden
Kraftstoffsorten auf 8,4 Cent. Der steuerliche Abstand zwischen
Benzin und Diesel beträgt knapp 22 Cent – vor diesem Hintergrund ist
der aktuelle Preis für den Selbstzünderkraftstoff viel zu hoch.

Laut ADAC lag der Preisunterschied zwischen Benzin und Diesel im
Jahresdurchschnitt 2010 bei 19,1 Cent, 2009 bei 19,6 Cent. Nach den
ersten neun Monaten des laufenden Jahres betrug die Differenz
lediglich 12,5 Cent. Angesichts der aktuellen Entwicklung an den
Zapfsäulen dürften sich die Preise der beiden Kraftstoffsorten im
Durchschnitt des gesamten Jahres 2011 jedoch noch weiter annähern.
Detaillierte Informationen gibt es unter www.adac.de/tanken.

Hinweis für die Redaktionen: Zu diesem Text bietet der ADAC unter
www.presse.adac.de eine Grafik an.

Pressekontakt:
ADAC-Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Andreas Hölzel
Tel.: +49 (0)89 7676 5387
E-Mail: andreas.hoelzel@adac.de

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=502664

Erstellt von an 19. Okt 2011. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2019 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia