Startseite » Allgemein » IBM kündigt zwei Projekte zum Thema –Intelligentes Wassermanagement– an

IBM kündigt zwei Projekte zum Thema –Intelligentes Wassermanagement– an





Delft, Niederlande / Iowa, USA – 05 Okt 2010: Gemeinsam mit der technischen Universität Delft untersucht die IBM, wie durch den Einsatz intelligenter Analyseverfahren und moderner Technologien das Risiko von Überschwemmungen minimiert werden kann. Die Ergebnisse finden Anwendung sowohl auf das weitverzweigte niederländische Wassersystem, durch das jährlich ca. 120 Billionen Liter Wasser fließen, wie auch in Regionen mit ähnlich komplexen Systemen, wie das Wasserreservoir in den Alpen.

IBM und die Stadt Dubuque in Iowa, USA, gaben heute den Start des Projekts „Sustainable Water Management Dubuque“ bekannt. Durch die Installation von intelligenten Wasserzählern bei freiwilligen Teilnehmern im gesamten Stadtgebiet werden in den kommenden Monaten eine Vielzahl von Daten analysiert, die Informationen und Erkenntnisse über Verbrauchstrends und -muster liefern, um Angebot und Nachfrage effizienter aufeinander abzustimmen, den Wasserverbrauch zu senken und Kosten zu sparen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den englischen Originalmeldungen.

IBM, Delft University of Technology collaborate on smarter water research
City of Dubuque Teams with IBM to Provide Citizens Smarter Water Services

Dagmar Domke
IBM Deutschland GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
IBM Global Business Services
Karl-Arnold-Platz 1a
40474 Düsseldorf
Telefon: +49 (0)211 476-1913
Mobil: +49 (0)170-480 8228
E-Mail: dagmar.domke@de.ibm.com

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=270003

Erstellt von an 5. Okt 2010. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia