Startseite » Brenn- & Kraftstoffe » Holzbriketts – Wärme aus der Natur

Holzbriketts – Wärme aus der Natur





Das Heizen mit Holz wird bei den Menschen immer beliebter. Das lebendige Flammenspiel in einem Kaminofen erzeugt Wärme und Gemütlichkeit. Ob das Feuer lange, effektiv und eindrucksvoll im Kaminofen brennt, hängt sehr von der Qualität und Größe, sowie dem Zustand und der Lagerung des Brennholzes ab. Auf der Internetseite http://www.oekobrix.de finden Sie Materialien zum Heizen sowie Wissenswertes rund um das Brennholz.
Tipps für gemütliche Wärme.
Besonders viel Stimmung erzeugt ein Feuer mit hartem Buchenholz. Jedoch auch Holzsorten wie Ahorn, Esche und Kirsche haben sehr gute Brenneigenschaften. Für die Verbrennung im Kaminofen sind am besten Holzscheite mit einer Länge von etwa 25 Zentimeter geeignet. Nadelhölzer, die weich sind, sind am idealsten zum Anzünden. Das Holz muss auf jeden Fall unbehandelt sein, sonst können giftige Stoffe entstehen.

Optimale Lagerung
Zudem sollte das Brennholz immer trocken und luftig gelagert sein. Optimal ist ein überdachter, regengeschützter Unterstand. Wird das Holz zwei bis drei Jahre gelagert erzeugt es nicht so viel Rauch. Zu frisches, oder noch feuchtes Holz qualmt sehr. Holz, welches zu lange gelagert ist, verliert seinen Heizwert. Wer keinen entsprechenden Lagerplatz hat, kann auch ofenfertige gebündelte Holzscheite kaufen, die das ganze Jahr über erhältlich sind.

Wo ist Brennholz erhältlich?
Neben Baumärkten und Gartencenter gibt es auch günstige Online Anbieter, wie beispielsweise www.oekobrix.de, die Brennholz anbieten und zu Ihnen nach Hause liefern Der Preis des Holzes hängt von Holzart und Größe der Scheite ab. Fertiges Holz für den Ofen ist am teuersten. Lange Holzscheite, die noch zersägt und gespaltet werden müssen, sind preiswerter.

Beim Zerkleinern bieten Holzspalter, sowie Kreis- und Kettensägen eine gute Hilfe. Oder die Spaltaxt, welche gleichzeitig die Muskeln trainiert. Optimal ist es das Holz noch Waldfrisch zu zerkleinern, da es sich leichter spalten laesst, als trockenes Holz. Ausserdem trocknen die kleinere Scheite rascher. Wer im besitz eines Motorsägen-Führerschein ist, kann in vielen Regionen selbst im Wald zu einem kleinen preis Brennholz machen.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1178936

Erstellt von an 27. Feb 2015. geschrieben in Brenn- & Kraftstoffe. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de