Startseite » Sonstige, Umwelttechnologien » Hilfe für den Planet Erde

Hilfe für den Planet Erde





Ein Faserverbundwerkstoff ist ein Mischwerkstoff, der aus zwei Hauptkomponenten besteht. Durch das Zusammenführen der beiden Komponenten bekommt der Stoff eine höherwertige Eigenschaft. Das heißt, wenn man die Komponenten einzeln betrachten würde, wären sie nicht so stabil, wie wenn man sie miteinander verbindet.
Aber nicht nur die Festigkeit und das Gewicht des Faserverbundwerkstoffes spielt eine große Rolle, sonder auch der Preis. Daher ist es oft der Fall, dass die Materialauswahl vom Preis abhängig gemacht wird und zu synthetischen Rohstoffen gegriffen wird. Außer Acht gelassen wird dabei meistens, dass der Werkstoff nach Gebrauch, nicht mehr biologisch abgebaut werden kann. So wiederum wird er, trotz den hochwertigen Eigenschaften, zu einer Belastung für die Umwelt.
Faserverbundwerkstoffe umgeben uns in allen Lebensbereichen, meist ohne dass wir uns dessen bewusst sind. Das Spektrum reicht von Kleidern, Möbeln, Haushaltsgeräten, Bauelemente, Formteile, Dämmstoffe, bis hin zu naturfaserverstärkten Karosserieteile für die Autoindustrie.
Erfindung:
Hierbei handelt es sich um 2 verschiedene Naturfasern, die mit einer biologischen Kunststofffaser verpresst und verarbeitet werden. Nur durch den Einsatz von Bindemitteln und Klebstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen können die Vorteile eines Vlieswerkstoffs aus Naturfasern und der daraus gefertigten Produkte erhalten werden. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Verbundwerkstoffen ist dieser dann 100% biologisch abbaubar.
Die Entwicklung von natürlichen Bindemittel-Faser-Verbindungen (Compounds) ist daher ein wichtiger Bestandteil einer konsequent nachhaltigen Produktion.
Erfinder
Der Erfinder ist in diesem Fall die Firma WK Naturfaser Tech. Hier handelt es sich nicht nur um einen einzigen Erfinder, bei dieser Idee haben mehrere Hände mitgearbeitet. Die Firma aus St. Valentin wurde 2001 gegründet und der Geschäftsführer ist Herr Dkfm. Wolfgang Karner.
Verwertung
Auf der Suche nach Vertriebspartner, Produzenten oder aber auch nach Lizenznehmern, ist die Firma erfinder.at. Das Unternehmen mit Sitz in Salzburg und Berlin, wurde für die Verwertung der Erfindung beauftragt.
Wer noch weitere Informationen zur Firma erfinder.at oder zur Erfindung haben möchte, findet diese problemlos im Internet unter:
www.erfinder.at
www.patent-net.de/go/672

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=270224

Erstellt von an 6. Okt 2010. geschrieben in Sonstige, Umwelttechnologien. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de