Startseite » Allgemein, Sonstige » Herbstlicher Hörnerklang im Hirschrevier

Herbstlicher Hörnerklang im Hirschrevier





Nach der Hirschbrunft bietet der Wildpark Neuhaus den nächsten akustischen Hochgenuss: Vier unterschiedliche Bläsergruppen aus Nah und Fern schmettern ihre Fanfaren, Märsche und Signale über den gesamten Wildpark. Als Überraschungsgast konnte das Forstamt Neuhaus erstmalig die polnische Gruppe ?Galindowe Rogi? gewinnen. Am Samstag, 24. Oktober 2015, geben die Jagdhornbläser aus Polen ihr erstes Konzert vor der ungewöhnlichen Wildpark-Kulisse. Mit dabei sind die Alphornbläsergruppe ?Weserbergland?, die ?Stadtoldendorfer Parforcehornbläser? und das Bläserkorps ?Tannengrund? der Jägerschaft Holzminden. Ab 16 Uhr treten die vier Bläsergruppen an der Falknerei auf mit malerischem Herbstwald und Hirschrudel im Hintergrund.
?Wir bieten unseren Zuhörern ein ungewöhnliches und einzigartiges Open-Air Konzert, das im ganzen Ahletal widerklingt?, sagt Walter Hennecke. Der Forstamtsleiter aus Neuhaus hatte die polnischen Musiker zu einem Besuch in den Solling eingeladen. Auch die heimischen Bläser freuen sich auf ihren ersten Auftritt im Wildpark. Die Greifvogel-Flugvorführung beginnt um 15 Uhr, anschließend soll Hörnerklang die Luft vibrieren lassen. ?Vielleicht stimmen sogar unsere Wölfe in den Chor ein und heulen mit den Bläsern mit?, schmunzelt Hennecke bei dem Gedanken an den weiten Schall der Hörner.
Der Wochenend-Spaziergang zum Wolfsgehege durch den Hirschwald verspricht ein musikalisches Erlebnis für kleine und große Gäste. An der Falknerei stehen Bänke bereit, um dort das Konzert aus erster Reihe zu verfolgen. Wer lieber durch den herbstlichen Park spazieren möchte, hört überall unterwegs die Klänge der Bläser und Hörner. Das Rotwildbistro im WildparkHaus hat auch nach Ende des Konzerts zum Sonnenuntergang noch geöffnet.
Der Wildpark Neuhaus ist eine von sieben Walderlebniseinrichtungen der Niedersächsischen Landesforsten. Auf über 50 Hektar wunderschönem, alten Waldbestand mit Wiesen und herrlichen Ausblicken werden viele heimische Wildtierarten gezeigt. Besonders Wolf, Luchs und Fischotter sind die Besuchermagneten. Er liegt am Ortseingang von Neuhaus im Solling – Deutschlands Waldgebiet des Jahres 2013. Telefonische Rückfragen sind unter 05536 / 96099810 möglich.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1275898

Erstellt von an 15. Okt 2015. geschrieben in Allgemein, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia