Startseite » Allgemein, Sonstige » Heizölpreis innerhalb eines Jahres um fast 50 Prozent gestiegen (FOTO)

Heizölpreis innerhalb eines Jahres um fast 50 Prozent gestiegen (FOTO)





– 3.000 Liter Heizöl kosten im Februar 2017 durchschnittlich 1.766
Euro
– höchster Monatsmittelwert seit Mitte 2015
– Heizölpreis ein Haupttreiber der Inflationsrate

Der monatliche Durchschnittspreis für Heizöl hat sich innerhalb
eines Jahres um 46 Prozent verteuert. Im Februar 2017 kosteten 3.000
Liter durchschnittlich 1.766 Euro. Im Vorjahresmonat zahlten
Verbraucher für die gleiche Menge nur 1.208 Euro.

Damit stieg der Heizölpreis im vergangenen Monat auf den höchsten
Wert seit Mitte 2015. Das beeinflusst auch die Inflationsrate in
Deutschland: Sie war im Februar mit (vorläufig) 2,2 Prozent so hoch
war wie seit Jahren nicht mehr.

Der Rohölpreis verharrt seit Jahresbeginn auf vergleichsweise
hohem Niveau. Das hält auch den Heizölpreis weitgehend stabil.
Tagesaktuell (Stand 06.03.2017) liegt er bei etwa 1.720 Euro.

„Leere Heizöltanks sollten Verbraucher zumindest teilweise
auffüllen“, rät Dr. Oliver Bohr, Geschäftsführer im Bereich Energie
bei CHECK24.de. „Kurzfristig sind niedrigere Heizölpreise möglich,
mittelfristig zeigt der Trend nach oben.“

Über die CHECK24 GmbH

Die CHECK24 GmbH ist Deutschlands großes Vergleichsportal im
Internet und bietet Privatkunden Versicherungs-, Energie-, Finanz-,
Telekommunikations-, Reise- und Konsumgüter-Vergleiche mit
kostenloser telefonischer Beratung. Die Anzeige der
Vergleichsergebnisse erfolgt völlig anonym. Dabei werden Preise und
Konditionen von zahlreichen Anbietern durchsucht, darunter über 300
Kfz-Versicherungstarife, über 1.000 Strom- und über 850 Gasanbieter,
mehr als 30 Banken, über 250 Telekommunikationsanbieter für DSL und
Mobilfunk, über 5.000 angeschlossene Shops für Elektronik, Haushalt
und Autoreifen, mehr als 150 Mietwagenanbieter, über 400.000 Hotels,
mehr als 700 Fluggesellschaften und über 90
Pauschalreiseveranstalter.

CHECK24-Kunden erhalten für alle Produkte konsequente Transparenz
durch einen kostenlosen Vergleich und sparen mit einem günstigeren
Anbieter oft einige hundert Euro. Internetgestützte Prozesse
generieren Kostenvorteile, die an den Privatkunden weitergegeben
werden. Das Unternehmen CHECK24 beschäftigt über 800 Mitarbeiter mit
Hauptsitz in München.

Pressekontakt:
Philipp Lurz, Public Relations Manager, Tel. +49 89 2000 47 1173,
philipp.lurz@check24.de
Daniel Friedheim, Head of Public Relations, Tel. +49 89 2000 47 1170,
daniel.friedheim@check24.de

Original-Content von: CHECK24 Vergleichsportal GmbH, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1464086

Erstellt von an 7. Mrz 2017. geschrieben in Allgemein, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de